Ende
Gelände
2017

Kohle Stoppen. Klima Schützen.

  • 24. – 29. AugustRheinisches
    Braunkohlerevier
  • 3. – 5. Novemberwährend der UN-Klimakonferenz

Mehr erfahren

Entschädigungen für Bauern und Bäuerinnen

Die Landwirtschaft ist im Rheinischen Revier eine wichtige Einkommensquelle für viele Menschen. Bei den Aktionen von Ende Gelände könnten einzelne Ackerflächen von Aktivist*innen betreten und damit Schäden oder Ernteausfälle verursacht werden.

Unser Protest richtet sich gegen die klimaschädliche Braunkohle, nicht aber gegen Anwohner*innen, Bauern und Bäuerinnen oder Beschäftigte von RWE! Daher werden wir uns bemühen, alle Schäden an Ackerflächen, die durch Aktivist*innen von Ende Gelände entstehen, angemessen zu entschädigen.

Sollten bei Ihnen Schäden entstanden sein, melden Sie sich bitte bei uns: info@ende-gelände.org