Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Räumung verhindern! Rodung verhindern!

Aktion Unterholz ruft für den 15. September zu Aktionen des massenhaften zivilen Ungehorsams auf

RWE und die Polizei sind der heutigen Forderung von Ende Gelände Berlin nicht nachgekommen, die Räumungsarbeiten im Hambacher Wald sofort einzustellen, die Frist von 20 Minuten ließen sie ungenutzt verstreichen (wir berichteten).

Deshalb ruft Aktion Unterholz, unterstützt von Ende Gelände, für morgen (15.09.) zu Aktionen des massenhaften zivilen Ungehorsams auf!

Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise: 13 Uhr, Hauptbahnhof in Köln.

Hier findet ihr Aktionskarten zum Download.

Kommt zahlreich, notiert euch die Nummer vom Ermittlungsausschuss (EA), der für euch 24/7 unter erreichbar 0177 1897053 ist!

Weitere Infos vom EA

Das Versammlungsrecht steht über dem Polizeirecht. Wenn ihr einen Platzverweis bekommt könnt ihr euch immer noch an der Mahnwache & (angemeldete Versammlung) auf angemeldeten Demos innerhalb dieser Zone aufhalten.  – Allerdings hält sich die Polizei nicht immer an geltendes Recht. 🙁

Nicht vergessen: Ruft den EA an, wenn:

  • ihr festgenommen werdet
  • ihr eine Festnahme beobachtet
  • ihr Ziel einer anderen polizeilichen Massnahme werdet
  • ihr Aktionen der Polizei seht
  • Auch für Beratung und Rechtsfragen!

Achtet auf einander und passt gut auf euch auf!


News

Who shut shit down? We shut shit down!

5. Juli 2019 Das Aktionswochenende von Ende Gelände vom 19.-24. Juni 2019 war ein Wochenende der Superlative. 45 Stunden lang wurde die Kohlezufuhr zum Kraftwerk Neurath blockiert. 2.000 Aktivist*innen besetzten den Tagebau Garzweiler. Zwischen 5.000 und 6.000 Menschen trugen in einer Massenaktion Zivilen Ungehorsams den Kampf um Klimagerechtigkeit in die Orte der Zerstörung – das rheinische Braunkohlerevier. Weiterlesen ...

Auf geht’s

21. Juni 2019 Im Laufe des Tages werden rund 4.000 Klimaaktivist*innen vom Protest-Camp in Viersen aufbrechen, um das Rheinische Braunkohlerevier zu blockieren. Weiterlesen ...

Brief an die Anwohner*innen unseres Camps

20. Juni 2019 Liebe* Viersener*innen, Dülkener*innen und Süchtelner*innen, liebe Anwohner*innen, vielleicht haben Sie es beim spazieren gehen oder in den lokalen Nachrichten schon mitbekommen: In der Woche vom 19. bis 24. Juni werden wir, das Bündnis Ende Gelände, mit unserem Camp am Hohen Busch in bei Ihnen in Viersen zu Gast sein. Weiterlesen ...

Heute geht’s los! Letzte Infos hier!

19. Juni 2019 Lest anbei wichtige letzte Infos für eure Vorbereitung auf die Aktion. Und auch die, die zu Hause bleiben, sind gefragt, z.B. unsere Soli-Petition für unseren Pressesprecher zu unterzeichnen, oder einen Schlafplatz zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen ...