Ende
Gelände
2018


Kohle stoppen. Klima schützen.

Bagger und Macker blockieren

Was hat Klimagerechtigkeit mit Feminismus zu tun?

Wir als Ende Gelände fordern nicht nur den sofortigen Kohleausstieg, sondern globale Klimagerechtigkeit – und das hat was mit Geschlechterrollen und Machtverhältnissen zu tun. Im Kapitalismus sind es vor allem reiche weiße Männer, die die Welt regieren und die Klimakrise vorantreiben. Arme Frauen aus dem globalen Süden sind besonders von Ungerechtigkeiten betroffen, die durch die Klimakrise noch verschärft werden. Im öffentlichen Diskurs zu möglichen Lösungen für die Klimakrise sind Stimmen von Frauen aber unterrepräsentiert. Und wer als Trans- oder Inter-Person nicht in das binäre Verständnis von zwei Geschlechtern passt, hat es noch schwerer.

Klimagerechtigkeit bedeutet, dass alle Menschen ein gutes Leben führen und alle die gleichen Chancen zu gesellschaftlicher Partizipation haben können. Dafür müssen wir nicht nur den Kapitalismus überwinden, sondern auch patriarchale Gesetze, Normen und Rollenklischees.

Wir müssen dafür auch innerhalb unserer Bewegung für Gleichberechtigung sorgen: Aktivist*innen sollten sich bei Aktionen wie Ende Gelände nicht in Situationen wiederfinden, in denen sie sich in Geschlechterrollen eingeengt fühlen oder sogar Gewalt erleben.

Ende Gelände Berlin möchte deshalb mit euch beim „Bechern statt baggern“-Soliabend am 18.7. darüber reden:

  • Wie können Querfeminismus und Klimagerechtigkeit zusammengedacht werden?
  • Was bedeutet das für die Klimagerechtigkeitsbewegung?

Mehr Infos zur Veranstaltung


News

Jobs @ Ende Gelände

3. Oktober 2018 Unsere Aktion Ende Oktober rückt näher – in einem Monat sehen wir uns im Rheinland! Ihr wollt uns dabei unterstützen? Yeah! :-) Meldet euch bei uns! Weiterlesen ...

*ALLE INFOS ZUR ENDE GELÄNDE-AKTION AM 6.10.*

30. September 2018 Liebe Aktivist*innen für Klimagerechtigkeit, ein wichtiger Ort unseres Widerstands soll zerstört werden. In den letzten Tagen schien es, als wäre der Bestand der Hambi-Besetzung nur noch eine Frage von wenigen Tagen. Das wollen wir nicht geschehen lassen! Als Ende Gelände rufen wir in diesem Herbst zu zwei Aktionen auf, jetzt am 6.10. und natürlich vom … Weiterlesen Weiterlesen ...