Ende
Gelände
2018


Kohle stoppen. Klima schützen.

Newsletter #34 – Lasst uns feiern und weiter kämpfen – Kohleausstieg jetzt!

Kohleausstieg bleibt Handarbeit! Seid dabei, wenn es in zwei Wochen wieder heißt „Auf geht’s, Ab geht’s, Ende Gelände!“

Was für ein Wochenende! Das Oberverwaltungsgericht Münster verkündete am Freitag einen vorläufigen Rodungs-Stopp im Hambacher Forst. Bis der Prozess um den Schutzstatus des Waldes entschieden wird, dürfen keine weiteren Fakten geschaffen werden. Eine herbe Niederlage für RWE! Am Samstag demonstrierten über 50.000 Menschen für das Ende der Kohle und den Erhalt des Waldes. Mehrere tausend Menschen sind mit Ende Gelände in den Wald gegangen. Ob jung oder alt, ob Waldbesetzer*in oder das erste mal im Hambi – gemeinsam haben wir den Sieg für unsere Bewegung gefeiert und gezeigt: Wir lassen uns diesen Wald nicht weg nehmen!

Und während wieder die ersten Plattformen in die Baumkronen gezogen werden, geht es jetzt darum, den sofortigen Kohleausstieg durchzusetzen. Die Anti-Kohle-Bewegung ist so stark wie noch nie zu vor. Wir werden uns von der Kohlekommission nicht auf ein ‚irgendwann später‘ vertrösten lassen. Kohleausstieg bleibt Handarbeit! Seid dabei, wenn es in zwei Wochen wieder heißt „Auf geht’s, Ab geht’s, Ende Gelände!“ und wir mit Tausenden Kohleinfrastruktur blockieren werden. Für Klimagerechtigkeit, für einen Kohleausstieg jetzt und damit der Hambi für immer bleibt!

1. Wir kommen wieder: Große Ende Gelände Massenaktion (25.-29.10.2018)

2. Vorbereitung und Mobi-Endspurt

3. Anreise

4. Unterstützung gesucht bei der Ende Gelände Aktion vom 26.-29. Oktober

5. Nie verkehrt: Spenden

1. Wir kommen wieder: Große Ende Gelände Massenaktion (25.-29.10.)

Vom 25. bis zum 29.10.2018 rufen wir als Ende Gelände Bündnis erneut dazu auf, Richtung Hambach zu reisen.

Mit tausenden Menschen werden wir Kohle-Infrastruktur im Tagebaugebiet lahmlegen und zeigen: Wir hören nicht auf, uns mit voller Kraft für einen sofortigen Kohleausstieg und für globale Klimagerechtigkeit einzusetzen! Wir werden im Namen des Hambis für eine gerechtere Welt, fernab vom Kapitalismus, einstehen.

2. Vorbereitung und Mobi-Endspurt

Ende Oktober ist euch noch zu lange hin und ihr wollt gerne schon vorher aktiv werden? Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Organisiert Info-Veranstaltungen, Soli-Partys und Aktions- und Klettertrainings in eurer Gegend, bereitet euch gemeinsam auf die Aktion vor und verbreitet die Infos. Ihr könnt auch in eurem Kiez stickern, flyern und plakatieren gehen. Wenn ihr Mobi-Material bestellen wollt, wendet euch hierher. Für Hilfestellungen bei der Organisation von Info-Veranstaltungen schaut mal auf der Homepage vorbei.

Bei allen anderen Fragen meldet euch auch bei der Mobi-AG. Wir unterstützen euch gerne!

Bereits stattfindende Veranstaltungen rund um Ende Gelände und den Hambacher Forst findet ihr hier.

Und kurz vor der Aktion, wenn der Aktions-Rucksack gepackt werden will, schaut gerne nochmal hier vorbei.

Für Infos zu rechtlichen Konsequenzen von der Aktion findet ihr eine ausführliche Rechtsbroschüre auf der Homepage.

Wichtig für die Teilnahme an der Ende Gelände Aktion ist für uns die Einhaltung des Aktionskonsens.

3. Anreise zur Aktion Ende Oktober

Es wird einen Ende Gelände Sonderzug geben, der euch in Prag, Dresden, Leipzig, Berlin oder Hannover einsammelt und euch mit Hunderten anderer Aktivistis Richtung Köln bringt. Außerdem gibt es noch Busse, die euch auch nach Köln bringen. Mehr Informationen findet ihr hier.

Bei Fragen wendet euch an die Busmobi und bei Fragen zum Sonderzug hierher.

Es fährt noch kein Bus aus eurer Nähe zur Ende Gelände Aktion und die Sonderzug-Halte sind zu weit entfernt für euch? Organisiert selbst einen Bus! Den Leitfaden zur Busorganisation findet ihr auf der Ende Gelände Homepage.

4. Unterstützung gesucht bei der Ende Gelände Aktion vom 26.-29. Oktober

Unsere Arbeitsgruppen arbeiten auf Hochtouren, in Städten überall wird fleißig mobilisiert – aber damit die Aktion gelingt, braucht es noch dringend Unterstützung. Darum hier eine ganze Reihe von ‚Job-Angeboten‘. Wenn ihr euch vorstellen könnt, einen oder mehrere davon zu übernehmen, meldet euch hier! Schreibt bitte in eure Mail, auf welchen Job ihr Lust habt, von wann bis wann ihr helfen könntet und ob ihr in die Aktion gehen wollt (oder auch während der Aktion helfen könntet).

Mehr Infos über die “Jobs@EndeGelände”

Wir freuen uns auf euch!

5. Nie verkehrt: Spenden

Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Unsere Aktionen wären nicht möglich ohne all unsere treuen und neuen Spender*innen. Wir freuen wir uns darum über eure finanzielle Unterstützung, ob groß oder klein!

Via Website oder per Überweisung:

Empfänger: Ende Gelände

IBAN: DE48 4306 0967 1120 8464 00

BIC: GENODEM1GLS

Lasst uns unsere wahnsinnige Energie/Power, die wir in den letzten Tagen gespürt haben, aufrechterhalten und für eine starke und motivierte Aktion Ende Oktober nutzen!

See you there! 🙂


News

Jobs @Ende Gelände

3. Oktober 2018 Unsere Aktion Ende Oktober rückt näher – in einem Monat sehen wir uns im Rheinland! Ihr wollt uns dabei unterstützen? Yeah! :-) Meldet euch bei uns! Weiterlesen ...

*ALLE INFOS ZUR ENDE GELÄNDE-AKTION AM 6.10.*

30. September 2018 Liebe Aktivist*innen für Klimagerechtigkeit, ein wichtiger Ort unseres Widerstands soll zerstört werden. In den letzten Tagen schien es, als wäre der Bestand der Hambi-Besetzung nur noch eine Frage von wenigen Tagen. Das wollen wir nicht geschehen lassen! Als Ende Gelände rufen wir in diesem Herbst zu zwei Aktionen auf, jetzt am 6.10. und natürlich vom … Weiterlesen Weiterlesen ...