Ende
Gelände
2020


Chrońmy klimat. Zatrzymajmy węgiel.

Przepraszamy, niestety ta strona nie jest jeszcze dostępna w języku polskim.

EG goes Danni: Sonntag, 22.11.

Liebe Ende Gelände-Aktivisti,

der Danni braucht euch! Ende Gelände ruft für diesen Sonntag (22.11.) zu einer Aktion zvilien Ungehorsams im Dannenröder Wald auf. Mit hunderten Aktivist*innen wollen wir die Wege in den Wald blockieren und dafür sorgen, dass die Rodung gestoppt wird.

Seit Anfang Oktober räumt die schwarz-grüne Landesregierung in Hessen mit einem massiven Polizeiaufgebot Baumhäuser im Danni – um mitten in der Klimakrise eine neue Autobahn zu bauen. Diesem Wahnsinn stellen sich Menschen im Wald entgegen, um für eine lebenswerte Zukunft zu kämpfen. Seit ein paar Tagen eskalisiert die Polizeigewalt und Aktivist*innen werden in Lebensgefahr gebracht: Allein letzte Woche wurden durch den unverantwortlichen Einsatz bereits drei Menschen schwer verletzt. Komm mit uns am Sonntag in den Wald und stell dich gegen die Polizeigewalt und die Autobahn. Gemeinsam leiten wir selbst eine klimagerechte Verkehrswende ein!

Wie kannst du dabei sein?

Komm am Samstag (21.11.) um 18 Uhr zum Aktionsplenum auf dem Camp in Dannenrod in Hessen und stelle dich Sonntagmorgen mit uns schützend vor die Bäume. Um 14 Uhr wird es am Samstag auch ein Aktionstraining auf dem Camp geben, in dem du die Grundlagen von Aktionen zivilen Ungehorsams lernen kannst.

Alles weitere zu 2. Anreise, 1. Packlisteund Organisatorischem erfährst du unten in dieser Mail.

1. Packliste

Wichtige Sachen, die du nicht vergessen solltest:

– Weißer Anzug, wenn ihr einen zuhause habt

– Mund-Nasen-Schutz, am besten 3 FFP2-Masken

– Desinfektionsmittel in Mitnehmgröße

– Medikamente die du benötigst

– Wetterfeste Schuhe, am besten noch ein zweites Paar, falls das erste trocknen muss..

– Regenkleidung

– Schlafsack

– Isomatte

– Zelt

– Stirnlampen (mit rotem Licht)

– Feuerzeug

– Zahnbürste

– robuste Kleidung, mit der du dich wohlfühlst

– wieder-befüllbare Wasserflaschen

– Tee (zum Warmhalten oder zur Entspannung in der Blockade)

– Handschuhe, Schal und Mütze

– Snacks, Brot, Aufstrich, ggf. Schüsselchen, Becher, Gabel, Löffel

Das Bündnis „Wald statt Asphalt“ hat für Menschen, die die Besetzung unterstützen wollen, auch eine tolle Packliste zusammengestellt: https://waldstattasphalt.blackblogs.org/unterstutzung/packliste/

Auf der Ende Gelände Homepage findest du auch die Packliste der letzten Aktion: https://www.ende-gelaende.org/packliste-2020/

2. Anreise

Von Frankfurt oder Kassel fährt ein Regionalexpress zum Bahnhof Stadtallendorf. Die letzten 10 Kilometer nach Dannenrod könnt ihr teilweise mit dem Bus zurücklegen, mit Fahrrädern oder ihr fragt an der Mahnwache in Stadtallendorf nach einem privaten Shuttle. Aber Vorsicht: Haltet Euch fern von der Polizei, die teilweise in Stadtallendorf kontrolliert.

Anreiseinfos gibt es auch auf der Homepage vom Bündnis “Wald statt Asphalt”: https://waldstattasphalt.blackblogs.org/anreise/

3. Infektionsschutz

Als Klimaaktivist*innen nehmen wir die Corona-Krise ernst. Bitte denk deshalb unbedingt daran, eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen, die wir während der gesamten Aktion tragen werden. Außerdem gilt auf dem Camp und in Aktion selbstverständlich der MIndesabstand von 1,5 Metern, damit wir keine Menschen gefährden.

4. Weitere Infos

Aktionsplenum: Um alle Aktivist*innen gut über die Aktion am Sonntag informieren zu können, laden wir euch alle am Samstag um 18 Uhr zum Aktionsplenum auf dem Camp in Dannenrod ein. Dort erfahrt ihr die Details für Sonntag und habt die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Am Samstag um 14 Uhr organisieren wir auf dem Camp außerdem ein Aktionstraining: Dabei lernst du die Grundlagen von Aktionen zivilen Ungehorsams, bekommst Infos zu Bezugsgruppen und Rechtlichem und übst konkrete Blockadesituationen.

Bezugsgruppen: In Aktionen zivilen Ungehorsams mit vielen Menschen hat es sich bewährt, vorab feste Bezugsgruppen (BG) zu bilden. Such dir deshalb am besten eine Gruppe von Menschen, mit denen du dich wohlfühlt: Während der gesamten Aktion passt ihr als BG aufeinander auf, besprecht, wie weit ihr gehen wollt, wie ihr euch fühlt, worauf ihr Lust habt. Falls du noch keine Bezugsgruppe hast, macht das nix! Auf dem Camp wird es beim Aktionsplenum auch die Möglichkeit geben, eine Bezugsgruppe zu finden.

Rechtliches: Der Kampf für Klimagerechtigkeit wird leider von Polizei und staatlichen Behörden vielfach kriminalisiert. Wenn du in Aktion gehst, solltest du dich am besten vorher über die rechtliche Lage informieren. Schau dir zur Vorbereitung am besten unsere Rechtshilfebroschüre an, die du auf der Ende Gelände Homepage findest: https://www.ende-gelaende.org/rechtshilfebroschuere/Die Broschüre bezieht sich auf Aktionen in NRW, rechtliche Infos für Hessen gibt es leider (noch) nicht zusammengestellt.

Aktionskonsens: Als Ende Gelände Aktivist*innen halten wir uns an einen Aktionskonsens, der für unsere Aktionen verbindlich ist. Wir sagen was wir tun und tun was wir sagen, wir gefährden keine Menschen – unsere Aktionsform ist eine offen angekündigte Blockade. Den gesamten Aktionskonsens der letzten Aktion findest du hier: https://www.ende-gelaende.org/aktionskonsens-2020/

5. Infokanäle

Bei Social Media erfährst du mehr zur Waldbesetzung und zum Widerstand gegen den Autobahnbau – folgt dazu bei Twitter zum Beispiel den Accounts @wsa_buendnis, @keinea49 und @DanniTicker.

Über die Social Media Kanäle von Ende Gelände (@Ende__Gelaende) bekommt ihr am Sonntag live Updates von der Aktion.

Wir freuen uns auf die Aktion!

AUF GEHT‘S, AB GEHT‘S, ENDE GELÄNDE! 

Bis bald im Wald! :)