Ende
Gelände
2018


Stop Coal. Protect the Climate!

Ende Gelände 2018


Der Ticker vom Gelände

29.10.18 12:19

„Hast du schon dieses -Gefühl?“, fragt Nike Malhaus einen Freund, der neben ihr läuft. „Meinst du Schiss?“, fragt der. „Nein, das andere!“ 😀✊💚

„Ende Gelände“ gegen RWE: Nacht im Gleisbett

Ein Wochenende Protest: AktivistInnen von „Ende Gelände“ blockieren einen Bagger und Gleise im Braunkohlerevier bei Düren.

taz.de
29.10.18 11:42

Kanzlerin unternimmt beim nichts - im Gegenteil, sie bremst ihn aus! Wir brauchen eine von unten: 73 Prozent der Bevölkerung fordern einen schnellen .

29.10.18 11:14

"Unser Widerstand beginnt gerade erst. Wir werden so lange wiederkommen und blockieren, bis der -Tagebau beendet ist": Interview mit -Sprecherin Kathrin Henneberger

Umweltaktivisten: "Unser Widerstand beginnt gerade erst"

Die Blockade der Hambacher Kohlebahn wird geräumt. Kathrin Henneberger war von Anfang an an ihr beteiligt. Der Kohleausstieg müsse von unten umgesetzt werden, sagt sie.

zeit.de
29.10.18 10:57

So sieht es übrigends aus, wenn sich der chaotische "Ökomob" zusammenrottet, um das Rheinische -Revier unsicher zu machen.

29.10.18 10:34

Die A4 wurde am Samstag von der Polizei gesperrt. Nachdem diese Information durch und @polizei_achen bestätigt wurde, haben wir uns spontan dazu entschieden, die bereits gesperrte (!) Autobahn zu überqueren.

29.10.18 10:24

Sollten bei Ihnen Schäden entstanden sein, melden Sie sich bitte bei uns: https://www. ende-gelaende.org/de/infos-fuer- bauern/   …

28.10.18 23:32

vmtl Aachen. Ist aber nicht 100%

28.10.18 22:59

Unsere Aktivist*innen sind jetzt im Bus unterwegs zur Gesa. Aber immer noch ohne Wasser & Essen. Ihnen dies zu verwehren ist nicht akzeptabel & einfach böse. Wasser ist Menschenrecht.

28.10.18 18:58

" hat es geschafft, die Proteste im mit einer massenhaften Aktion des Zivilen Ungehorsams auf eine neue Stufe zu heben", urteilt

Kommentar Braunkohle-Proteste: Die guten Außerirdischen

Komplexe Probleme brauchen Symbole. Das Braunkohlerevier könnte das Gorleben der Klimabewegung werden.

taz.de