Ende
Gelände
2021


Kohle Stoppen. Systemwandel Jetzt!

News

Shut shit down ! Ein Ende Gelände-Leitfaden für Aktivist*innen

2. Februar 2021 Seit unserer ersten Aktion im Jahr 2015 ist Ende Gelände nach und nach zu einer Inspiration für andere Klimagerechtigkeitsgruppen in ganz Europa geworden und unsere International AG erhält oft Anfragen von internationalen Aktivist*innen, die ihre eigene Version von Ende Gelände umsetzen wollen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Fragen, die uns häufig gestellt werden, zu … Weiterlesen Weiterlesen ...

#NotMyEnergiewende – Folge 2: Was hat kolumbianische Steinkohle mit der Energiewende zu tun?

20. Dezember 2020 Deutsche Kohleförderbetriebe und Kraftwerksbetreiber dürfen sich über hohe Entschädigungszahlungen freuen. Gleichzeitig gehen die Menschen, auf deren Kosten unser Wohlstand beruht, leer aus. Deutschland zieht sich damit erneut aus seiner historischen Verantwortung. Mit diesem Einführungstext, am Beispiel der Steinkohleförderung in Kolumbien, der auf Berichten unserer Freund*innen aus diesen Regionen beruht, möchten wir diese Praxis deutlich machen. Weiterlesen ...

#NotMyEnergiewende – Folge 1: Erdgas und Wasserstoff

11. Dezember 2020 Am 11.12.2020 wird in Berlin das Unternehmen Wintershall DEA blockiert um damit die Praxis dieses neokolonialen Unternehmens ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Auch wir wollen mit unserer Kampagne #NotMyEnergiewende die neokolonialen Aspekte der Strategien der deutschen Energiewende ans Licht bringen und dieses Handeln sichtbar machen. Weiterlesen ...

Alle News

Ungehorsam gegen Kapitalismus und für Klimagerechtigkeit weltweit!

Schmelzende Gletscher, steigende Meeresspiegel, Artensterben, stärkere und häufigere Wetterextreme – dies sind nur einige der vielen Folgen des Klimawandels. Besonders hart trifft es diejenigen, die am wenigsten dazu beigetragen haben: schon jetzt verlieren Menschen im Globalen Süden wegen der Klimakrise ihr Zuhause. Die Klimakrise verschärft die bestehenden Ungerechtigkeiten weltweit. Mit solchen Zukunftsaussichten sollte es selbstverständlich sein, die Auswirkungen des Klimawandels auf ein Minimum zu begrenzen. Doch die Realität in der Politik sieht anders aus: Dort beschlossene Klimaschutz-Maßnahmen sind nicht mehr als Augenwischerei.

 

Datteln IV darf nicht ans Netz!

Trotz Ausstiegsbeschluss will der Uniper-Konzern noch 2020 sein neues Steinkohlekraft-werk in Betrieb nehmen. Damit drohen 10 Mio. Tonnen CO2-Mehrproduktion. Wir werden das nicht zulassen und die Betriebsaufnahme verhindern:
Shut shit down – now!

System Change not Climate Change!

Ohne eine Abkehr vom fossilen Kapitalismus ist weder eine ernstzunehmende Bekämpfung der Klimakrise noch globale soziale Gerechtigkeit möglich. Ein tiefgreifender, sozial-ökologischer Wandel ist nötig um ein gutes Leben für alle zu erreichen.

Alle Dörfer bleiben – weltweit!

Gemeinsam kämpfen wir für Klimagerechtigkeit! Wir lassen nicht zu, dass das Klima weiter aufgeheizt wird, dass Inseln im Meer versinken und weitere Dörfer für die dreckige Braunkohle abgebaggert werden.
Alle Dörfer bleiben – im Rheinland und weltweit.

Wir sind der sofortige Kohleausstieg!

Die Zeit zu handeln ist jetzt! Vom 23. bis 28. Sept. stellen wir uns im Rheinland in einer Massenaktion zivilen Ungehorsams der Zerstörung entgegen und blockieren die Kohle-Infrastruktur. Kohleausstieg ist immer noch Handarbeit: auf geht’s, ab geht’s, Ende Gelände!

Unser Versprechen gilt: wir kommen wieder, bis der letzte Bagger ruht!