Ende
Gelände
2023


Kohle Stoppen. Systemwandel Jetzt!

Der Staat zeigt seine Zähne… Behörden Post im Zusammenhang mit den Massen-Aktionstagen im Sommer 2022 oder Gerechtigkeit Jetzt 2021?

…wir sorgen für Zahnausfall!
Falls du Post von Polizei oder anderen staatlichen Behörden im Zusammenhang mit den Aktionstagen im August 2022 oder mit „Gerechtigkeit Jetzt“ (2021) erhalten solltest, melde dich!

Sharepic: Gerechtigkeit Jetyt 2021 Ende Gelände Hamburg 2022 Einige Menschen haben wegen der Gerechtigkeit jetzt (2021) und der Ende Gelände Aktion 2022 Post von staatlichen Behörden erhalten. Falls du dort aktiv warst: check deinen Briefkasten in den nächsten Wochen! Wenn du Post bekommst: Keine Panik! Wende dich an gerechtigkeitjetzt_legalsupport@riseup.net bzw legalcare22@riseup.net Es gilt wie immer: redet nicht mit der Polizei, besprecht euch mit eurer Ortsgruppe, Bezugsgruppe odee anderen vertrauten Menschen Besonders bei Strafbefehlen gilt: schnell an das Legal-Team wenden, ihr habt nur 2 Wochen für einen Widerspruch!

Checkt eure Briefkästen

Falls ihr Post bekommen habt, meldet euch bei den jeweiligen Legalteams: legalcare22@riseup.net (PGP) bzw. gerechtigkeitjetzt_legalsupport@riseup.net.

Massenaktion Sommer 2022

Eine kleine Gruppe, die sich um Nachbereitung der Aktionstage 2022 kümmert, meldet sich mit einem kurzen Update zu Repressionen rund um die Aktionstage gegen fossiles Gas & neokoloniale Ausbeutung in Norddeutschland (9.-15. August 2022).

Ein paar wenige Menschen haben im Zusammenhang mit den Aktionstagen im Sommer 2022 Post von Hamburger Behörden erhalten, z. B. ging es um Ordnungswidrigkeitsverfahren oder um einen Strafbefehl mit dem Vorwurf tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte (§ 114 (StGB).

Bitte kontrolliere in den nächsten Wochen und Monaten deinen Briefkasten auf mögliche Post von Behörden, falls du selbst im August 2022 bei den Aktionstagen aktiv warst. Es könnte sein, dass die Behörden in nächster Zeit noch weiteren Personen Post zu schicken. Es ist also sehr wichtig, deinen Briefkasten regelmäßig zu leeren, Briefe zu öffnen und zu lesen! Falls du an einem anderen Wohnort lebst, als du offiziell gemeldet bist, bitte die Menschen an deiner Meldeadresse deine Post zu öffnen.

Falls du in den Urlaub fährst oder längere Zeit nicht an der Adresse lebst, bei der du gemeldet bist, dann bittet die Personen an der Meldeadresse den Briefkasten regelmäßig zu leeren. Diese Personen sollten dann sehr zeitnahe Bescheid sagen, falls Post vom Staat, z. B. ein Strafbefehl, angekommen ist.

Falls du Post von Polizei oder anderen staatlichen Behörden im Zusammenhang für die Aktionstage im August 2022 erhalten solltest, melde dich gerne bei legalcare22@riseup.net. Das ist eine kleine Gruppe, die sich um Nachbereitung der Aktionstage 2022 kümmert.

Schreib gerne verschlüsselt, dies ist der PGP-Schlüssel. Wenn du das nicht schaffst, kannst du aber natürlich auch unverschlüsselt schreiben. Grundsätzlich ist es immer gut, keine Namen zu nennen und auch nichts darüber zu schreiben, ob und wer irgendetwas getan hat.

Solidarische Grüße von der Gruppe
legalcare22

Aktion Gerechtigkeit Jetzt (2021)

Wenn ihr Post von den Behörden wegen der Aktion Gerechtigkeit Jetzt bekommen habt, wendet euch an: gerechtigkeitjetzt_legalsupport@riseup.net

Wie immer gilt:

redet nicht mit der Polizei, besprecht euch mit eurer Ortsgruppe, Bezugsgruppe oder anderen vertrauten Menschen.

Besonders bei Strabefehlen gilt: Schnell an das Legal-Team wenden, ihr habt nur 2 Wochen für einen Widerspruch!


News

++ 35.000 protestieren für einen sofortigen Räumungsstopp ++ Massive Polizeigewalt gegen Demonstrant*innen ++ Weiterer Widerstand gegen Braunkohle angekündigt

15. Januar 2023 Auf der heutigen Pressekonferenz in Keyenberg hat das Aktionsbündnis „Lützerath unräumbar“ weiteren Widerstand gegen den Braunkohletagebau angekündigt. Gestern beteiligten sich etwa 35.000 Menschen an dem Protest gegen den Ausbau des Tagebaus Garzweiler II und die Zerstörung Lützeraths. Mehr als 10.000 Protestierende bewegten sich von der Demonstration Richtung Lützerath, wo die Polizei mit Wasserwerfern, Pfefferspray und Schlagstöcken hunderte Aktivist*innen verletzte, zum Teil schwer. Weiterlesen ...

Lützerath Unräumbar!

10. Januar 2023 Massenaktion mit dem Bündnis #LützerathUnräumbar am 17. Januar - wir stellen uns der Zerstörung in den Weg! Mit vielfältigen Aktionsformen werden wir Lützerath schützen und Garzweiler stoppen 💪 Kommt mit Bezugsgruppen und werdet mit uns aktiv! Weiterlesen ...

++ „Wer Lützerath angreift, greift unsere Zukunft an“ ++ Aktionsbündnis „Lützerath Unräumbar“ kündigt massiven Widerstand gegen die Erweiterung des Braunkohletagebaus Garzweiler an ++

9. Januar 2023 Das Aktionsbündnis „Lützerath Unräumbar“ hat massiven Widerstand gegen die Zerstörung des Dorfs Lützerath an der Grubenkante des Braunkohletagebaus Garzweiler II angekündigt. Für den 17.01.2023 hat "Lützerath Unräumbar" zu einem gemeinsamen Aktionstag aufgerufen. Schon in den kommenden Tagen wollen einzelne Gruppen des Bündnisses Widerstand gegen die aktuell laufenden Vorbereitungen für die Räumung und gegen den Abriss des Dorfs leisten. Weiterlesen ...