Ende
Gelände
2021


stop au charbon. protéger le climat!

Désolé, cette page n'existe pas en français

Presseeinladung vom 14. Juli 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Aktionswochenende gegen fossiles Gas vom Bündnis Ende Gelände in Brunsbüttel möchten wir Sie gerne zur Pressekonferenz mit Presse-Briefing und öffentlichem Aktionstraining sowie zum Podium mit internationalen Gästen einladen.

Die Proteste von Ende Gelände fordern den sofortigen Gasausstieg und richten sich gegen ein geplantes Fracking-Gas-Terminal in Brunsbüttel. Im Rahmen eines globalen Aktionstages wird auf die kolonialen Kontinuitäten der Klimakrise und die zerstörerischen Praktiken der Gasindustrie im globalen Süden und für indigene Gemeinschaften aufmerksam gemacht.

Am Freitag, den 30.07., um 12 Uhr findet die Pressekonferenz auf dem Ende-Gelände-Camp bei Brunsbüttel statt. Anschließend gibt es ein Presse-Briefing über Ort und Ablauf der Aktionen und Demonstrationen. Dabei wird es die Möglichkeit geben, sowohl deutschsprachige als auch internationale Aktivist*innen aus den Gas-Abbaugebieten kennenzulernen, die offen für Porträts und Interviews sind. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein öffentliches Aktionstraining an, bei dem Sie filmen und fotografieren können.

Das PodiumVon Vaca Muerta, über Texas nach Brunsbüttel – der dreckige Weg des Fracking-Gases zu uns mit internationalen Gästen findet am Donnerstag, den 29.07., um 19 Uhr in Hamburg statt. Ab 18 Uhr sowie nach der Podiumsdiskussion gibt es die Möglichkeit, Interviews mit internationalen Aktivist*innen und den Ende Gelände Sprecherinnen zu führen.

Pressekonferenz:

Freitag, 30.7.2021 | 12 Uhr
Ort: Ende-Gelände-Camp bei Brunsbüttel (genaue Ortsangabe folgt)

12.35 – 12.50 Presse-Briefing
12.50 – 13.10 Kennenlernen von (internationalen) Aktivist*innen
13.15 – 13.40 Öffentliches Aktionstraining

Podium mit internationalen Gästen in Hamburg:

Donnerstag, 29.7.2021 | 19 Uhr
Ort: Fabrique Hamburg – Valentinskamp 34A, 20355 Hamburg

Titel: „Von Vaca Muerta, über Texas nach Brunsbüttel – der dreckige Weg des Fracking-Gases zu uns“

18.00-19.00 Uhr Möglichkeit für Interviews mit internationalen Aktivist*innen und Sprecherinnen
19.00-21.00 Uhr Podium und offene Fragerunde
21.15-22.30 Uhr Austausch und Möglichkeit für Interviews mit internationalen Aktivist*innen und Sprecherinnen

Live-Übertragung der Pressekonferenz auf Twitter: @Ende_Gelaende

Für kurzfristige Informationen können Sie sich gerne auf unserem Telegram Channel eintragen:
https://t.me/joinchat/AAAAAE9ObbXYPJDGCGlu2A

 

Kontakte:

Joli Schröter: +49 151 413 745 27 | Sprecherin von Ende Gelände

Elia Nejem: +49 177 967 68 05 | Sprecherin von Ende Gelände

presse@ende-gelaende.org

www.ende-gelaende.org

Auf dem Ende Gelände flickr Account finden Sie Fotos von aktuellen und vergangenen Aktionen.