Ende
Gelände
2018


Kohle stoppen. Klima schützen.

Anreise

Jetzt die Anreise planen

Der Countdown für den Kampf um den Hambi läuft und nach zwei erfolgreichen Aktionen mit Limity in Tschechien und Code Rood in den Niederlanden kommt Ende Gelände zum vierten Mal in das Rheinische Braunkohlerevier!

Die Aktion findet vom 25. bis 29. Oktober 2018 im Rheinland statt, der nächste gelegene Bahnhof wird Düren sein.

Die zeitlich optimale Variante: Die Ankunft sollte im besten Fall am Donnerstags, 25.10.18, erfolgen. Falls ihr erst am Freitag, 26.10.18, anreisen könnt, ist das auch noch in Ordnung. Denkt daran: Je länger ihr dabei seid, desto besser! Die Rückfahrt sollte idealerweise für Montagmorgen, den 29.10.18, geplant werden, oder ansonsten Sonntag, den 28.10.18.

Für Menschen mit weniger Zeit  wird es auch die Möglichkeit geben, erst Freitagabend dazuzustoßen. Bedenkt jedoch, dass ihr vor Ort jede Zeit zur Vorbereitung der Aktion gut gebrauchen könnt. Zeit sich Gedanken zu machen: Wer kommt mit (Bezugsgruppe bilden?) und wie komme ich dahin?

Der Ort / Übernachten

Mit ca. 98%iger Sicherheit werden wir ein Camp haben, auf dem ihr zelten könnt! 🙂

Wo der Camp Ort sein wird, geben wir wie immer erst kurz vor Beginn des Aufbaus bekannt. Soviel vorerst: der nächst gelegene Bahnhof, bis zu dem ihr eure Tickets buchen könnt, ist Düren!

Ende Oktober oder generell passt es für euch gar nicht gut, in einem Zelt zu übernachten? Wenn möglich, fragt Freund*innen und Bekannte, ob ihr bei ihnen unterkommen könnt oder schaut ansonsten gerne in unserer Bettenbörse nach Schlafplätzen!

Gemeinsame Anreise mit dem Sonderzug oder Bus

Dieses Jahr wird es erstmalig in der Geschichte von Ende Gelände einen Sonderzug geben! Der Zug fährt in Prag los und dann weiter über Dresden, Leipzig, Berlin und Hannover direkt ins Rheinische Braunkohlerevier. Er fährt am Donnerstag 25.10. nachmittags in Prag los und kommt Freitag frühmorgens vorraussichtlich in Köln an (genaue Abfahrtszeiten werden noch geklärt). Die Rückfahrt ist für Sonntagabends den 28.10. geplant. Wenn ihr nicht in den genannten Städten wohnt, aber die Städte gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen sind, macht es ebenfalls Sinn dazuzustoßen denn die Zugfahrt wird ein einmaliges Erlebnis werden!

Wenn ihr nicht in der Nähe der Zugstrecke wohnt, wird es wie in den letzten Jahren wieder selbstorganisierte Busse geben. Wenn es in deiner Gegend noch keine organisierte Anfahrtsmöglichkeit gibt, organisiere selber einen Bus! Das ist gleichzeitig eine großartige Möglichkeit die Aktion zu unterstützen. Mehr information dazu findest du in unserem Busleitfaden.

Eine Übersichtskarte aller uns bekannten Busse und des Sonderzugs sowie alle wichtigen Informationen findest du hier.

Gemeinsame Anreise mit dem Fahrrad

Du wohnst im Revier oder hast Lust auf eine längere Fahrradtour? Die nachhaltigste Form des Reisens ist natürlich das Fahrrad. Vielleicht kannst du dich ja auch mit anderen Menschen zusammenschließen und ihr reist als Gruppe an. Übrigens ist es super, ein Fahrrad vor Ort zu haben. Am besten wäre es, wenn viele mit dem Fahrrad kommen und wir sie teilen können. Es gibt bereits eine Gruppe aus Großbritannien die mit dem Fahrrad anreisen wird, schaue dazu ebenfalls auf die Übersichtskarte für mehr Informationen.

Anreise mit dem Auto

Ihr könnt ansonsten natürlich auch mit dem Auto anreisen. Es kann aber sein, dass es nicht genügend Parkplätze am Camport gibt, sobald das Camp steht, werden wir euch darüber informieren. Autos können auch für die Aktion für Shuttlen gebraucht werden, überlegt euch doch ob euer Auto verwendet werden kann.

Packen

Mensch kann sich nicht früh genug vorbereiten!
Bringt zur Aktion alles mit, das anderen und euch selbst aus blöden Lagen rausholt, euch warm hält und unseren Protest kreativ und bunt werden lässt.

Du weißt nicht was?
Wir haben eine Packliste für dich vorbereitet.

Wir werden dich auf dieser Seite auf dem laufenden Halten, wie du noch die Ende Gelände Struktur unterstützen kannst. Aber am meisten kannst du helfen indem du dich selbst gut vorbereitest.
Denn die Aktion sind wir alle!

Ihr habt Fragen?

Ihr habt Fragen zur Anreise oder braucht Unterstützung bei der Organisation eines Busses? Meldet euch dazu einfach bei:

busmobi@ende-gelaende.org (PGP-Key)

…oder ihr habt noch Fragen zum Sonderzug und wie ihr dabei sein könnt, dann meldet euch hier:

sonderzug@ende-gelaende.org (PGP-Key)