Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Aufruf zum dezentralen Aktionstag am 30.9.2018: Hambi bleibt! Kohleausstieg jetzt!

Wir wollen den Kohleausstieg weder bis 2038 noch bis 2030, sondern den sofortigen Ausstieg. Denn wir müssen jetzt raus aus dieser global verwüstenden, dreckigen Energie ohne Zukunft.

Liebe Klima-Aktivist*innen, Hambi-Schützer*innen, Umwelt-, Demokratie-, Anti-Kohle-, Anti-Atom-, antirassistische Gruppen und Ende Gelände Ortsgruppen!

Für Sonntag, den 30.9.2018 ruft Ende Gelände zu einem großen, dezentralen Aktionstag auf unter dem Motto „Hambi bleibt! Kohleausstieg jetzt!“

Wir wollen den Kohleausstieg weder bis 2038 noch bis 2030, sondern den sofortigen Ausstieg.
Denn wir müssen jetzt raus aus dieser global verwüstenden, dreckigen Energie ohne Zukunft.

RWE und NRW-Politik gefährden Klima und Zukunft für kurzfristigen Profit – das kommt z.B. zum Ausdruck in der Zerstörung des uralten Hambacher Waldes und der rücksichtslosen Räumung der Baumhäuser.

Zum dezentralen Aktionstag am 30.9. rufen wir Menschen in vielen Städten in Deutschland und Europa auf, jetzt zu demonstrieren und viele mitzunehmen – für den sofortigen Kohleausstieg und den Erhalt des Hambis!

Vor Ort soll es am gleichen Tag wieder einen der Waldspaziergänge zum Hambacher Forst geben, die jetzt zu sehr großen Demos gegen Räumung und Rodung werden.

Vor allem: Macht am 30.9. bitte Demonstrationen und phantasievolle Soli-Aktionen in euren Städten!
Werdet gemeinsam laut und sichtbar: „Hambi bleibt! Kohleausstieg jetzt!“

**

Könnt ihr euch vorstellen, eine Demo oder Aktion in eurer Stadt zu organisieren?

Super wäre es, wenn ihr eine Facebook-Veranstaltung dafür erstellt und ihr eure Fotos und Berichte selber online stellen könntet.

Informiert gerne unsere SocialMedia-AG darüber, damit diese eure Aktion bewerben und teilen kann.
socialmedia@ende-gelaende.org

**


News

Ende Gelände ruft auf zum globalen Klimastreik und Blockaden am 20.09. und den Tagen danach

15. August 2019 #AlleFürsKlima heißt #UngehorsamFürAlle! Der 20. September könnte zum Höhepunkt aller bisherigen Proteste werden: Weltweit werden Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft ihre Arbeit niederlegen, sich den Protesten der Schüler*innen anschließen und den reibungslosen Ablauf eines Alltags unterbrechen, der die Klimakatastrophe täglich befeuert. No more business as usual! Weiterlesen ...

Who shut shit down? We shut shit down!

5. Juli 2019 Das Aktionswochenende von Ende Gelände vom 19.-24. Juni 2019 war ein Wochenende der Superlative. 45 Stunden lang wurde die Kohlezufuhr zum Kraftwerk Neurath blockiert. 2.000 Aktivist*innen besetzten den Tagebau Garzweiler. Zwischen 5.000 und 6.000 Menschen trugen in einer Massenaktion Zivilen Ungehorsams den Kampf um Klimagerechtigkeit in die Orte der Zerstörung – das rheinische Braunkohlerevier. Weiterlesen ...

Auf geht’s

21. Juni 2019 Im Laufe des Tages werden rund 4.000 Klimaaktivist*innen vom Protest-Camp in Viersen aufbrechen, um das Rheinische Braunkohlerevier zu blockieren. Weiterlesen ...

Brief an die Anwohner*innen unseres Camps

20. Juni 2019 Liebe* Viersener*innen, Dülkener*innen und Süchtelner*innen, liebe Anwohner*innen, vielleicht haben Sie es beim spazieren gehen oder in den lokalen Nachrichten schon mitbekommen: In der Woche vom 19. bis 24. Juni werden wir, das Bündnis Ende Gelände, mit unserem Camp am Hohen Busch in bei Ihnen in Viersen zu Gast sein. Weiterlesen ...

Heute geht’s los! Letzte Infos hier!

19. Juni 2019 Lest anbei wichtige letzte Infos für eure Vorbereitung auf die Aktion. Und auch die, die zu Hause bleiben, sind gefragt, z.B. unsere Soli-Petition für unseren Pressesprecher zu unterzeichnen, oder einen Schlafplatz zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen ...