Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Ende Gelände kritisiert politisch motivierte Gerichtsentscheidung: Klimaschutz darf kein Verbrechen sein

Urteil nach Bagger-Blockade in der Lausitz: Haftstrafe für Ende Gelände Aktivisten nach Kohleblockade in der Lausitz ++ Weitere Aktionen geplant

Cottbus, 25.02.2019. Weil sie einen Kohle-Bagger in der Lausitz blockiert haben, sind drei Aktivisten von Ende Gelände heute wegen Hausfriedensbruch zu zwei Monaten Haft verurteilt worden. Noch 2016 hatte die Staatsanwaltschaft Cottbus nach einer Aktion von Ende Gelände im selben Tagebau das Betreten explizit nicht als Hausfriedensbruch eingestuft, weil das Gelände nicht umfriedet ist. Ende Gelände kritisiert das offensichtlich politisch motivierte Urteil, dessen Härte laut Richter der Abschreckung neuer Proteste dienen soll. Ende Gelände behält sich vor, gegen das Urteil vorzugehen.

Lest unsere komplette Pressemitteilung

… und das Abschlussstatement von Nonta, Stanley und Vincent!


News