Ende
Gelände
2018


Kohle stoppen. Klima schützen.

Grenzenlose Solidarität mit den #Hambi9 – free them all!

Von Hamburg bis Genua und von Bristol bis Wien: Zum Aktionstag für gefangengenommene Aktivist*innen aus dem Hambacher Forst sind am Samstag, 3. Febraur, in zahlreichen Städten in Europa Menschen aus der Klimagerechtigkeitsbewegung auf die Straße gegangen, um sich mit den Waldbewohner*innen zu solidarisieren. Neun von ihnen waren am 22.01.2018 in Untersuchungshaft genommen worden, nachdem die Polizei mit einem Großaufgebot versucht hatte, Barrikaden im Hambacher Forst zu räumen.

Beim Perspektiventreffen am Wochenende erklärt sich das Bündnis Ende Gelände solidarisch mit den #Hambi9: “Unser Zusammenhalt gegen ihre Repression!”

Den Aktivist*innen wird Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen, weil sie sich mit ihren Körpern der Zerstörung des Waldes entgegengestellt haben. Nur eine neue Strafrechtsverschärfung macht es möglich, diesen Vorwurf so weit auszulegen und damit eine Untersuchungshaft zu rechtfertigen. Von den Waldbewohner*innen geht keine Gefahr aus – im Gegensatz zu RWEs Rodungsmaschinerie.

Die Repression, die sie trifft, ist an uns alle gerichtet: Sie soll einschüchtern, soll den Protest für den Hambi und für Klimagerechtigkeit zum Schweigen bringen. Der heutige Aktionstag hat einmal mehr gezeigt: Wir schweigen nicht. Wir stehen zusammen, und unsere Waffe, die Solidarität, ist stärker als jede Repression.

Fünf der neun Aktivist*innen sind inzwischen frei, ohne dass ihre Personalien festgestellt werden konnten. Wir fordern, dass auch die anderen vier Gefangenen sofort frei kommen!

Unser Widerstand geht weiter, solange RWE mit der Zerstörung des Waldes droht. Und spätestens zur nächsten Rodungssaison im Oktober 2018 heißt es wieder: Ende Gelände, Hambi bleibt! – one struggle, one fight!

Fotodokumentation zu den bundesweiten Soliaktionen beim Hambi-Blog:
https://hambacherforst.org/blog/2018/02/03/aktionstag-solifotos/


News

Jobs @ Ende Gelände

3. Oktober 2018 Unsere Aktion Ende Oktober rückt näher – in einem Monat sehen wir uns im Rheinland! Ihr wollt uns dabei unterstützen? Yeah! :-) Meldet euch bei uns! Weiterlesen ...