Aktionskonferenz am 10. Juli in Hamburg

📣Vom 9.-15. August finden die System Change Camp und Aktionstage in Hamburg statt!📣

👉Wir als Ende Gelände sind Teil davon, zusammen mit vielen weiteren Gruppen! Wir wollen uns vernetzen und unsere Kämpfe zusammen führen. Zur Planung des Camps und der Aktionstage laden wir alle Gruppen, die sich beteiligen wollen, am 10. Juli in Hamburg im Centro Sociale von 10:00 – 18:00 Uhr zur Aktionskonferenz ein.

Megaphon "spricht": Auf zur Aktionskonferenz, 10. Juli von 10 - 18 Uhr; Hamburg oder via Stream. Stream: stream.hyteck.de

Einladung zur Aktionskonferenz am 10. Juli in Hamburg für die System Change Camp und Aktionstage

Im August finden die System Change Camp und Aktionstage in Hamburg statt. Initiiert von Ende Gelände planen zahlreiche Gruppen ein großes Zusammenkommen sozialer Bewegungen in Hamburg vom 9.-15. August. Gemeinsam schaffen wir einen Ort, der die Kämpfe für weltweite soziale Gerechtigkeit zusammenführt. Und mit Euch wird es noch größer! [weiterlesen]

Auf zur Aktionskonferenz! Diesen Sonntag (10.7.) von 10-18 Uhr:
Beteiligt euch an der Planung, Infos gibts beim Treffen oder unter:
systemchange.noblogs.org
Anmeldung via aktionskonferenz2022@ende-gelaende.org
Stream: stream.hyteck.de


News

++ Ende Gelände beendet erfolgreiche Aktionswoche ++ Gasgroßverbraucher und Flüssiggas-Terminal-Baustelle blockiert ++ Hamburger Hafen für neun Stunden lahmgelegt++

14. August 2022 Ende Gelände hat seine Aktionswoche für Klimagerechtigkeit und gegen den Ausbau fossiler Infrastruktur beendet. Vom 09. Bis zum 14.08.2022 hat das Bündnis für Klimagerechtigkeit mit Aktionen zivilen Ungehorsams auf den Zusammenhang zwischen Klimakrise und kolonialen Wirtschaftsstrukturen aufmerksam gemacht. Weiterlesen ...

++ Über eintausend Aktivist*innen von Ende Gelände erreichen ihr Aktionsziel ++ Güterverkehr im Hamburger Hafen unterbrochen ++ Polizei geht mit massiver Gewalt gegen Klimaaktivist*innen vor ++

13. August 2022 Seit heute Mittag blockieren über eintausend Klimaaktivist*innen mehrere Schienenabschnitte und Zufahrtsstraßen im Hamburger Hafen. Alle Gruppen von Ende Gelände haben ihr Aktionsziel erreicht und mit Blockaden den Güterverkehr im gesamten Hafengebiet unterbrochen. Sie protestieren damit gegen den Ausbau fossiler Infrastruktur und kolonialer Lieferketten. Weiterlesen ...