Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Für ein Klima ohne Rassismus!

Auf geht’s, ab geht’s – blockieren wir die AFD! 1. Mai in Erfurt

Wir stellen uns gemeinsam und entschlossen der AfD und ihrer klima- und menschenfeindlichen Politik entgegen. Am 1. Mai 2019 will die „Alternative für Deutschland“ mit tausenden Anhänger*innen durch Erfurt marschieren, Hass und Hetze verbreiten. Das lassen wir nicht zu! Wir setzen uns ein für eine solidarische Gesellschaft und eine Welt, inder alle ein gutes Leben haben. Die AfD, ihre Politik und ihre Positionen sind ein Angriff auf uns alle. Daher sagen wir: Ende Gelände– keinen Meter der AfD!

Download Flyer

Treffpunkt: 9 Uhr an der Thüringer Staatskanzlei, Regierungsstraße 73 beim Demo Startpunkt von: Alles muss man selber machen: feministisch, solidarisch klimagerecht gegen den Wahlkampfauftakt der AFD.

Die AfD will Menschen an den Außengrenzen der EU sterben lassen. Die AfD leugnet den menschengemachten Klimawandel, der heute schon Menschen zur Flucht zwingt. Die AfD ist ein sexistischer Scheißverein und eine Gefahr für alle, die sich für Gerechtigkeit einsetzen. Erfurt wurde nicht willkürlich ausgewählt. Die»Erfurter Resolution« aus dem Jahr 2015 und die daraus resultierende Gründung des völkisch-nationalen »Flügels« hat die Faschisierung der AfD vorangetrieben. Wenn Björn Höcke und Konsorten für den 1. Mai nach Erfurt einladen und damit den Wahlkampf in Brandenburg, Sachsen und Thüringen einläuten, starten wir eine kreative Welle des selbstorganisierten Widerstands!

Ende Gelände ruft dazu auf, an diesen Protesten teilzunehmen. Weil Klimagerechtigkeit und Antirassismus untrennbar sind, leisten wir nicht nur zivilen Ungehorsam gegen Kohle, sondern auch gegen Rassist*innen. Gemeinsam werden wir mit allen auf die Straße gehen, die für eine bunte und vielfältige Gesellschaft, für Solidarität, Klimagerechtigkeit und Menschenrechte einstehen. Kommt am 1.Mai mit euren Bezugsgruppen, Omas, Cousins, Nachbar*innen, Freund*innen und Kindern nach Erfurt!

Bei Fragen wendet euch an: schnauzevoll@riseup.net

Kommt gerne schon am Abend vorher!
Infopunkt und Küfa sind ab dem 30. April abends in der Offenen Arbeit (Allerheiligenstraße 9)
Abendprogramm: Stadtrundgangs-Demo um 18 Uhr und Aktionsplenum um 21 Uhr

Download Flyer


News

Ende Gelände ruft auf zum globalen Klimastreik und Blockaden am 20.09. und den Tagen danach

15. August 2019 #AlleFürsKlima heißt #UngehorsamFürAlle! Der 20. September könnte zum Höhepunkt aller bisherigen Proteste werden: Weltweit werden Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft ihre Arbeit niederlegen, sich den Protesten der Schüler*innen anschließen und den reibungslosen Ablauf eines Alltags unterbrechen, der die Klimakatastrophe täglich befeuert. No more business as usual! Weiterlesen ...

Who shut shit down? We shut shit down!

5. Juli 2019 Das Aktionswochenende von Ende Gelände vom 19.-24. Juni 2019 war ein Wochenende der Superlative. 45 Stunden lang wurde die Kohlezufuhr zum Kraftwerk Neurath blockiert. 2.000 Aktivist*innen besetzten den Tagebau Garzweiler. Zwischen 5.000 und 6.000 Menschen trugen in einer Massenaktion Zivilen Ungehorsams den Kampf um Klimagerechtigkeit in die Orte der Zerstörung – das rheinische Braunkohlerevier. Weiterlesen ...

Auf geht’s

21. Juni 2019 Im Laufe des Tages werden rund 4.000 Klimaaktivist*innen vom Protest-Camp in Viersen aufbrechen, um das Rheinische Braunkohlerevier zu blockieren. Weiterlesen ...

Brief an die Anwohner*innen unseres Camps

20. Juni 2019 Liebe* Viersener*innen, Dülkener*innen und Süchtelner*innen, liebe Anwohner*innen, vielleicht haben Sie es beim spazieren gehen oder in den lokalen Nachrichten schon mitbekommen: In der Woche vom 19. bis 24. Juni werden wir, das Bündnis Ende Gelände, mit unserem Camp am Hohen Busch in bei Ihnen in Viersen zu Gast sein. Weiterlesen ...