++ Ende Gelände legt Hamburger Hafen lahm ++ Hunderte Klimaaktivist*innen besetzen die zentrale Bahnstrecke zu den Containerterminals ++

Seit 12:00 blockiert Ende Gelände die einzige Schienenverbindung von und zu den Containerterminals des Hamburger Hafens. Etwa 400 Klimaaktivist*innen waren zuvor aus einer Demonstration ausgebrochen und hatten sich auf die Gleisanlagen begeben.

Die Blockade dauert zurzeit noch an. Sie wollen damit nach eigenen Angaben den Zusammenhang zwischen fossiler Industrie in Deutschland und den Fördergebieten im Globalen Süden unterstreichen, die durch Seewege miteinander verbunden sind.

Dazu Charly Dietz, Sprecherin von Ende Gelände: „Wir blockieren heute den fossilen Kapitalismus. Der Hamburger Hafen steht für Plünderung von Ressourcen im Globalen Süden und die ungerechte Verteilung von Reichtum. Die großen Klimakiller-Konzerne machen Milliardengewinne mit der kolonialen Aneignung fossiler Rohstoffe. Mit unserem Protest skandalisieren wir dieses Klimaverbrechen und werden den Ausbau weiterer fossiler Infrastruktur verhindern.“

Der Hamburger Hafen ist ein wichtiger Umschlagplatz für fossile Rohstoffe wie Öl und Kohle. Täglich kommen hier bis zu 100.000 Tonnen Steinkohle an, vor allem aus Kolumbien, wo sie unter schweren Menschenrechts- und Umweltverletzungen auf indigenen Territorien gefördert wird.

„Kohle aus Kolumbien ist Blutkohle“, sagt Luka Scott, ebenfalls Sprecherin von Ende Gelände: „Der Hamburger Hafen profitiert von kolonialer Ausbeutung und rassistischen Lieferketten. Soziale Gerechtigkeit können wir nur erreichen, wenn wir den Kapitalismus überwinden. Wir verbinden Klimaprotest mit antikolonialen Protesten und solidarisieren und mit allen Arbeiter*innenkämpfen, die für soziale Gerechtigkeit kämpfen, auch hier im Hamburger Hafen.“

Die Blockade findet im Rahmen der Aktionstage von Ende Gelände statt. Ebenfalls beteiligt daran ist das Bündnis „…Ums Ganze“.

Kontaktdaten

E-Mail: presse@ende-gelaende.org

Charly Dietz: +49 163 681 1776

Luka Scott: +49 177 9705757

Website

www.ende-gelaende.org

Twitter

https://twitter.com/Ende__Gelaende

Auf dem Ende Gelände flickr Account finden Sie Fotos von aktuellen und vergangenen Aktionen: https://www.flickr.com/photos/133937251@N05/albums

Für kurzfristige Informationen können Sie sich gerne auf unserem Telegram-Kanal eintragen: https://t.me/+p93QCxvz0T5hZGM6

Pressemitteilung von „…Ums Ganze“:

https://www.umsganze.org/updateschienen-gleisverbindungen-containerterminals/


News

Newsletter #08/22

23. September 2022 Nach dem Ende der Aktion dieses Jahr möchten wir mit euch einige Aspekte nochmal reflektieren. In diesem Newsletter findet ihr deswegen nicht nur die Einladung zum nächsten Bündnistreffen, indem wir die ganze Aktion mit euch zusammen auswerten wollen, sondern auch nochmal eine Kritik an der Polizeigewalt, die wir während der Aktion erleben mussten. Ansonsten gibt es auch im September Aktionen und ein paar Anlaufstellen auf die wir euch aufmerksam machen wollen. Weiterlesen ...

Aktionsbericht 2022

7. September 2022 Ende Gelände hatte sich auch 2022 wieder viele und auch neue Dinge für die Aktion vorgenommen, während wir gleichzeitig an bestehende Konzepte anknüpfen wollten. Früh im Aktionsjahr war klar, dass es beim Hauptthema Gas bleiben sollte und die möglichen LNG Terminals als Aktionsort ausgewählt wurden um sich dann auf Hamburg und Umgebung zu einigen. Weiterlesen ...