Tweetstorm Rodungsstopp im Danni

Die Eskalation im Danni ist schwer mit anzusehen. Grüne und CDU bauen in der Klimakrise eine neue Autobahn und gefährden täglich Menschenleben. Was können wir tun? Tweetstorm am Do. 19. November um 12 Uhr!

Die Eskalation im Danni ist schwer mit anzusehen. Grüne und CDU bauen in der Klimakrise eine neue Autobahn und gefährden täglich Menschenleben. Damit nicht genug: In den letzten Tagen haben Polizist*innen Sicherungsseile durchgetrennt und mehrere Aktivist*innen verletzt!

Was können wir tun? Damit der Polizeieinsatz nicht auch noch zu Todesopfern führt, richten wir uns mit einem Tweetstorm an die Grünen (@Die_Gruenen): Der hessische Landesverband (@gruenehessen) trägt eine Mitverantwortung für die brutale Gewalt gegen Aktivist*innen im Danni.

Wir fordern sie mit tausenden Tweets direkt dazu auf, den lebensgefährlichen Polizeieinsatz sofort zu stoppen und sich für einen Rodungsstopp einzusetzen. Zu den weitern Optionen der Grünen lest dieses dieses Greenpeace Gutachten

Nun ist Zeit zu handeln. Beteiligt Euch am Donnerstag, 12 Uhr am Tweetstorm. Fordert die Verantwortlichen von Grünen & CDU (@cdu_fraktion) dazu auf, den Einsatz & die Rodung sofort zu beenden! Nutzt für Tweets gern #rodungsstoppJETZT & #Dannibleibt.


News

#NotMyEnergiewende – Folge 2: Was hat kolumbianische Steinkohle mit der Energiewende zu tun?

20. Dezember 2020 Deutsche Kohleförderbetriebe und Kraftwerksbetreiber dürfen sich über hohe Entschädigungszahlungen freuen. Gleichzeitig gehen die Menschen, auf deren Kosten unser Wohlstand beruht, leer aus. Deutschland zieht sich damit erneut aus seiner historischen Verantwortung. Mit diesem Einführungstext, am Beispiel der Steinkohleförderung in Kolumbien, der auf Berichten unserer Freund*innen aus diesen Regionen beruht, möchten wir diese Praxis deutlich machen. Weiterlesen ...

#NotMyEnergiewende – Folge 1: Erdgas und Wasserstoff

11. Dezember 2020 Am 11.12.2020 wird in Berlin das Unternehmen Wintershall DEA blockiert um damit die Praxis dieses neokolonialen Unternehmens ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Auch wir wollen mit unserer Kampagne #NotMyEnergiewende die neokolonialen Aspekte der Strategien der deutschen Energiewende ans Licht bringen und dieses Handeln sichtbar machen. Weiterlesen ...