We shut shit down – Das Buch von Ende Gelände

„WE SHUT SHIT DOWN“ ist ein von einigen EG Aktivist*innen verfasstes Buch, das vor einigen Tagen im Rahmen der Nautilus Flugschrift erschien ist. Darin erfahrt ihr, wie Ende Gelände entstand, wie wir arbeiten, welche Themen uns besonders beschäftigen und wie wir mit ihnen umgehen.

Buchcover "We Shut Shit Down"

Wir haben Instagram, Twitter, Facebook, Mastodon, einen Newsletter, einen Podcast, Telegram – und jetzt auch ein Buch!

In dem neuen Buch erfahrt ihr, wie Ende Gelände entstand, wie wir arbeiten, welche Themen uns besonders beschäftigen und wie wir mit ihnen umgehen. Besonders spannend: Ihr habt euch sicherlich schon mal gefragt, woher eigentlich die weißen Anzüge kommen. Vor allem als Schutz vor Kohlestaub? Als Erkennungsmerkmal? War es eine witzige Idee, die abends bei einem Bier diskutiert und einfach umgesetzt wurde? Es war nicht einfach, doch für das Buch haben wir uns auf die Suche nach der Wahrheit begeben.

Kaufen könnt ihr das Buch in eurer Lieblingsbuchhandlung oder online beim Nautilus Verlag.

„We shut shit down“ erzählt ein Stück Bewegungsgeschichte der Kämpfe um Klimagerechtigkeit, kollektiv aufgeschrieben von einer Ende Gelände Autor*innengruppe mit vielen Fotos und illustriert von Caroline Pochon. Es ist ein richtig schönes Buch geworden und es ist wirklich lesenswert. „We shut shit down“ erschien bei der Edition Nautilus und ist ab sofort in allen linken und anderen guten Buchhandlungen erhältlich.

Es gab auch bereits eine Lesung in Hamburg und es wird noch weitere Lesungen geben, die über unsere Social Media Kanäle angekündigt werden.


News

Aus Überzeugung Solidarisch: Nachruf auf unseren Freund und Genossen Niko Neuwirth

25. Mai 2022 Wir trauern um Niko, unseren Freund, der immer an unserer Seite stand, wenn wir ihn am dringendsten gebraucht haben. Fast niemand von uns kannte Niko auch nur halb so gut, wie wir ihn gerne gekannt hätten und wie er es auch verdient hätte. Viel zu früh und plötzlich wurde er aus dem Leben gerissen und hinterließ ein großes politisches, sowie auch künstlerisches Erbe, dass es für uns hochzuhalten gilt. Weiterlesen ...

Einladung zum Internationalistischen Jugendfestival in Lützerath 28.05.22

15. Mai 2022 Als Teil der linken Klimagerechtigkeitsbewegung in Deutschland rufen wir dazu auf, sich mit dem Kampf der Kurdischen Freiheitsbewegung in allen 4 Teilen Kurdistans (Iran, Irak, Syrien und Türkei) zu solidarisieren. Um uns kennenzulernen und um der krisengeprägten Realität einen gemeinsamen Aufbruch entgegenzusetzen, laden wir euch alle zum internationalistischen Jugendfestival in Lützerath am 28. Mai 2022 … Weiterlesen Weiterlesen ...

++ Ende Gelände goes Hamburg ++ Massenaktion gegen koloniale Kontinuitäten und den fossilen Rollback im August im Großraum Hamburg angekündigt ++

14. Mai 2022 Ende Gelände kündigt eine Sommeraktion für Klimagerechtigkeit im Großraum Hamburg an. Für eine Aktionswoche in und um Hamburg wird für den 09. bis 15. August 2022 ein Klimacamp aufgebaut. Das Klimagerechtigkeitsbündnis will sich insbesondere gegen den fossilen Rollback und den Ausbau fossiler Gasinfrastruktur wenden und die globalen Ungerechtigkeiten in den Mittelpunkt rücken, die sich mit den Plänen für neue LNG-Terminals an der Elbmündung verbinden. Weiterlesen ...