Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Wurzeln Schlagen – Konferenz für lokale Klimagerechtigkeitsgruppen – Jetzt anmelden!

Du hast Ende Gelände kennengelernt und bist begeistert von der Klimagerechtigkeitsbewegung? Du bist auf lokaler Ebene aktiv oder willst es werden? Dann ist die Konferenz „Wurzeln schlagen“ genau das richtige für dich!

Hier könnt ihr das Programm herunterladen: Programm Download

17- 19. MAI 2019 IN MARBURG:  Jetzt anmelden

WORUM ES GEHT

Du bist auf lokaler Ebene für Klimagerechtigkeit aktiv oder willst es werden? Dann komm zur KONFERENZ FÜR LOKALE GRUPPEN DER KLIMAGERECHTIGKEITSBEWEGUNG im deutschsprachigen Raum. Wir wollen in Marburg vom Freitag 17. bis Sonntag 19. Mai 2019 einen Ort schaffen für Vernetzung und nachhaltigen Aktivismus von Gruppen und Einzelpersonen. Wir können Teil der Lösung sein, zu einer weltweiten Bewegung gehören. Diese Lösung erfordert aber mehr als im Kleinen sein Leben zukunftsfähig zu gestalten. Deshalb vernetze dich mit anderen, die auch schon aktiv sind – egal ob in Form von Schulstreiks, Kleingruppenaktionen oder bei der Vorbereitung von Massenaktionen zivilen Ungehorsams.

Komm dazu und lass uns gemeinsam Wurzeln schlagen, um die Klimakrise zu stoppen: lokale Veränderung für globale Klimagerechtigkeit!

PROGRAMMVORSCHAU

Wir haben viele tolle Workshop-Angebote von Personen aus EG München, Phase 5, Legal Team für Alle, KlimaAktion Mainz, Gegenstrom Hamburg, Klimagerechtigkeit Kassel, der Aktionslogistik und Mobi-AG, Presse-AG, Social Media AG, Animal Climate Action, EG Hildesheim und skills for utopia erhalten. Daraus basteln wir ein großartiges Programm. Hier ein erster Eindruck zu den Themen:

  • Sozial ökologischen Wandel erzählen – die Macht von Sprache, Bildern & Narrativen
  • A Theory of Change
  • Klimakommunikation: wie sage ich es meiner Nachbarin?
  • Tweeten für Klimagerechtigkeit – Twitter Workshop
  • On Stage: Reden schreiben und halten
  • Klimaschutz im Kapitalismus – ein (un)mögliches Unterfangen?!
  • Das Märchen vom „grünen Kapitalismus“
  • Kohlekraftwerken den Stecker ziehen mit direkter Demokratie
  • Make Rojava Green Again
  • Neues aus der Klimaforschung
  • Bagger und Macker blockieren: Klima- und Geschlechtergerechtigkeit muss praktisch werden
  • Subventionswahnsinn am Beispiel des Ausstieges aus dem heimischen Steinkohleabbau
  • Hard facts on hard-coal: Eine Einführung in Handel & Lieferketten der SteinkohleVon der Idee zur Aktion
  • You never walk alone – spectrum of allies

ANMELDUNG

Damit unsere wunderbaren Freund*innen aus Marburg, die dankenswerterweise die Orga machen, genug Essen und Schlafplätze für alle organisieren können, meldet euch bitte bis zum 5. Mai an, wenn ihr an der Konferenz teilnehmen wollt. Alle Detailinfos zum Veranstaltungsort, Unterkunft und Verpflegung erhältst du dann im Anschluss. Gebt in der Kommentar-Funktion bitte an, in welcher lokalen Gruppe ihr organisiert seid oder aus welcher Region ihr kommt.

Jetzt hier anmelden

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt und ggf. wird die Anmeldung schon vor dem 5. Mai geschlossen. Deshalb: Meldet euch so schnell wie möglich an, wenn ihr dabei sein wollt!

Aus organisatorischen Gründen wird das Treffen nur deutschsprachig sein. Flüsterübersetzung kann selbstorganisiert stattfinden.

Wir freuen uns schon sehr auf euch!

EURE VORBEREITUNGS-CREW

(EG Marburg/Gießen, KlimaAktion Mainz, EG Berlin, Klima AG der IL Berlin)

 


News

Ende Gelände ruft auf zum globalen Klimastreik und Blockaden am 20.09. und den Tagen danach

15. August 2019 #AlleFürsKlima heißt #UngehorsamFürAlle! Der 20. September könnte zum Höhepunkt aller bisherigen Proteste werden: Weltweit werden Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft ihre Arbeit niederlegen, sich den Protesten der Schüler*innen anschließen und den reibungslosen Ablauf eines Alltags unterbrechen, der die Klimakatastrophe täglich befeuert. No more business as usual! Weiterlesen ...

Who shut shit down? We shut shit down!

5. Juli 2019 Das Aktionswochenende von Ende Gelände vom 19.-24. Juni 2019 war ein Wochenende der Superlative. 45 Stunden lang wurde die Kohlezufuhr zum Kraftwerk Neurath blockiert. 2.000 Aktivist*innen besetzten den Tagebau Garzweiler. Zwischen 5.000 und 6.000 Menschen trugen in einer Massenaktion Zivilen Ungehorsams den Kampf um Klimagerechtigkeit in die Orte der Zerstörung – das rheinische Braunkohlerevier. Weiterlesen ...

Auf geht’s

21. Juni 2019 Im Laufe des Tages werden rund 4.000 Klimaaktivist*innen vom Protest-Camp in Viersen aufbrechen, um das Rheinische Braunkohlerevier zu blockieren. Weiterlesen ...

Brief an die Anwohner*innen unseres Camps

20. Juni 2019 Liebe* Viersener*innen, Dülkener*innen und Süchtelner*innen, liebe Anwohner*innen, vielleicht haben Sie es beim spazieren gehen oder in den lokalen Nachrichten schon mitbekommen: In der Woche vom 19. bis 24. Juni werden wir, das Bündnis Ende Gelände, mit unserem Camp am Hohen Busch in bei Ihnen in Viersen zu Gast sein. Weiterlesen ...

Heute geht’s los! Letzte Infos hier!

19. Juni 2019 Lest anbei wichtige letzte Infos für eure Vorbereitung auf die Aktion. Und auch die, die zu Hause bleiben, sind gefragt, z.B. unsere Soli-Petition für unseren Pressesprecher zu unterzeichnen, oder einen Schlafplatz zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen ...