Ende
Gelände
2021


Kohle Stoppen. Systemwandel Jetzt!

Pressestatement vom 25.09.2020

Wochenende für Klimagerechtigkeit beginnt +++ Über 3.000 Aktivist*innen im Rheinischen Kohlerevier

Erkelenz, 25.09.2020

Pressestatement zum Start des Aktionswochenendes von Kim Solievna, Pressesprecherin von Ende Gelände:

„Wir freuen uns, dass das Aktionswochenende der Klimagerechtigkeitsbewegung heute beginnt. Vor uns liegt ein Wochenende mit vielfältigen und bunten Protesten gegen die Klimazerstörung. An zahlreichen Orten werden Aktivist*innen an diesem Wochenende deutlich machen, dass der fossile Kapitalismus ein Modell der Vergangenheit ist. Stattdessen streiten wir gemeinsam mit tausenden hierzulande und weltweit für ein gutes Leben für alle Menschen.“

Für das Wochenende kündigen Fridays for Future, Ende Gelände, die Initiative Tagebau-Betroffener „Alle Dörfer bleiben!“ und die „Anti-Kohle-Kidz“ vielfältige Proteste an. Am Freitag findet der nächste globale Klimastreik von Fridays for Future mit über 400 Demonstrationen in ganz Deutschland und über 3.000 weltweit statt. Im Rheinland plant Ende Gelände für das gesamte Wochenende Aktionen zivilen Ungehorsams, an denen sich die „Anti-Kohle-Kidz“ beteiligen. Für Samstag rufen „Alle Dörfer bleiben“ und Fridays for Future zur Demonstration am Tagebau Garzweiler auf.

Kontakte:
Kim Solievna: +49 177 967 68 05
Paula Eisner: +49 163 681 17 76
Ronja Weil: +49 151 413 745 27
presse@ende-gelaende.org | www.ende-gelaende.org
Twitter: @Ende__Gelaende | Flickr: endegelaende