9. Juni 19 Uhr: Fossile Brennstoffe, Konflikte und Militarisierung – Der Kampf gegen Gas als antikolonialer Widerstand

Aus der Veranstaltungsreihe „ROOTS OF RESISTANCE: Von Frontline-Kämpfen lernen“ mit Ilham Rawoot und Fernando

Titelbild Roots of Resistance mit Text: "Online Event: Fossile Brennstoffe, Konflikte und Militarisierung - Der Kampf gegen Gas als Antikolonialer Widerstand mit Ilham Rawoot und Fernando, 9. Juni 19 Uhr"

Start: 19 Uhr

Gewalt in all ihren Formen war eine Voraussetzung für den Kolonialismus und sie ist der Kern des fossilen Kapitalismus. Gewalt gegen indigene Gemeinschaften und das Auslöschen anderer Kulturen und Lebensweisen war und ist darin ein zentraler Pfeiler. Dies sind die gleichen Taktiken, mit denen die Expansion der fossilen Industrie und damit verbundene Formen des Extraktivismus erst ermöglicht wurden. In ihrem unersättlichen Streben nach neuen auszubeutenden Regionen verdrängen die fossilen Unternehmen, unterstützt von Staaten und Wirtschaftseliten, lokale Gemeinschaften und destabilisieren Gebiete. Dies führt nicht selten zu Konflikten an denen militärische und paramilitärische Kräfte beteiligt sind. Diese Geschichte hat sich in verschiedenen Teilen der Welt immer wieder wiederholt.

In dieser Veranstaltung wird uns Ilham Rawoot von Justiça Ambiental/Friends of the Earth Mozambique durch die katastrophalen Geschäftstätigkeiten des französischen Konzerns Total führen, der mit seinen Plänen zur künftigen Gasförderung und dem Bau des Afungi LNG Parks in der Provinz Cabo Delgado in Mosambik Unheil und Leid verursacht.

Fernando wird aufzeigen, wie Fracking sowie der Bau neuer Gaspipelines und Kraftwerke in dem Gebiet, das heute Mexiko heißt, ein Beispiel dafür sind, dass die koloniale Logik immer noch in Kraft ist. Der Kampf gegen das PIM (Morelos Integral Project) oder der Kampf der Yaqui-Gemeinden wie Loma Bácum gegen den Bau der „Sonora Gas Pipeline“ müssen gehört werden.

Bitte meldet euch hier an.

Die Verantstaltung findet hier statt: https://us06web.zoom.us/j/87447273509


News

Newsletter #04/22

28. Juni 2022 Langsam aber sicher sind wir im Sommer angekommen und auch das Ende Gelände Camp und Aktion rücken näher. Um euch schon mal einstimmen zu können, wollen wir heute unseren diesjährigen Aktionskonsens und Aufruf mit euch teilen. Bunte Sticker und Plakate sind auch gedrukt und warten darauf von euch verbreitet zu werden. Weiterlesen ...

Aktionskonferenz am 10. Juli in Hamburg

27. Juni 2022 📣Vom 9.-15. August finden die System Change Camp und Aktionstage in Hamburg statt!📣 👉Wir als Ende Gelände sind Teil davon, zusammen mit vielen weiteren Gruppen! Wir wollen uns vernetzen und unsere Kämpfe zusammen führen. Zur Planung des Camps und der Aktionstage laden wir alle Gruppen, die sich beteiligen wollen, am 10. Juli in Hamburg im Centro Sociale von 10:00 - 18:00 Uhr zur Aktionskonferenz ein. Weiterlesen ...

Debt for Climate

Wir solidarisieren uns mit den Aktivist*innen von DebtForClimate, die einen Schuldenschnitt für alle Länder des globalen Südens fordern, um eine ökologische und sozial gerechte Transformation in diesen Ländern möglich zu machen #DebtforClimate Weiterlesen ...