Ende Gelände Newsletter #1/24

Auf geht´s, ab geht´s ins neue Jahr ! Hier kommt der erste Newsletter für 2024. Der Transformationsprozess bei Ende Gelände ist weit gekommen, die antikapitalistische Allianz Disrupt entwickelt sich und vieles ist in Bewegung ! Lasst uns 2024 zu einem kämpferischen Jahr machen, es steht viel an ! Viel Spaß beim Lesen und gerne auch Feedback, Kritik und Anregungen zurückmelden.

1. Neue Folge des Ende Gelände Podcast

Der Ende Gelände Podcast startet mit einer Mini-Serie zum 30-jährigen Jahrestag des zapatistischen Aufstands.

Die indigen geprägte Autonomiebewegung im südost-mexikanischen Chiapas ist neben der Selbstverwaltung in Nord- und Ostsyrien einer der wichtigsten Bezugspunkte für linke Bewegungen weltweit. Die seit 30 Jahren bestehende und sich weiter entwickelnde Autonomie ist beeindruckend und hoffnungsvoll.
Deshalb schaut der Ende Gelände Podcast in einer dreiteiligen Mini-Serie an, was die deutsche Klimabewegung davon so alles lernen könnte. Überraschung: Mehr als in drei Podcasts passt…
Wie immer auf Spotify oder im Podcatcher eurer Wahl.
https://www.ende-gelaende.org/podcast/

 

2. Ende Gelände Online Workshop zu sexualisierte Gewalt

Die Ende Gelände Ansprechgruppe für Fälle sexualisierter Gewalt hat seinen Workshop von den System Change Camps weiterentwickelt und bieten diesen ab jetzt auch für Ortsgruppen und Arbeitsgruppen etc. an. Und weil die Gruppe nicht überall in Persona hinkommen können, jetzt auch als Online Format.
Der Workshop dauert 2 Stunden (inkl. Pause) und richtet sich an Gruppen, die sich mit einem Umgang mit sexualisierter Gewalt, mit dem Konzept der Transformativen Gerechtigkeit auseinandersetzen wollen.
Das Online – Konzept sieht vor das die jeweilige Gruppe an einem Ort für den Workshop zusammenkommt und die Ansprechgruppe online dazu kommen.
Bei Interesse oder Fragen einfach per Mail melden: ansprechgruppe@ende-gelaende.org

 

3. System Chance Camp 2024

Nach dem SCC ist vor dem SCC – Einladung zum Auftakttreffen 2024
Sei dabei – baue und gestalte mit uns ein antikapitalistisches Camp auf dem Weg zum Systemwandel !

Das System Change Camp oder Movement-Building-Camp 2023 war der Moment an dem viele das Gefühl hatten nach Jahren des Bewegungswachstums und Diversifizierung der Bewegungsprojekte mal wieder zusammen zu kommen und mit viel Zeit – gemeinsam zu lernen, eine Basis zu finden über Strategien zu sprechen, sich kennenzulernen und wieder zu sehen.
Von diesem Feedback getragen will sich die diesjährige Camp-Gruppe verstetigen und zugleich viele neue Menschen, mit neuen Impulsen dazu einladen Teil der Vorbereitungs-Gruppe für ein System-Change-Camp 2024 zu werden, die sich nicht „nur“ mit Infrastruktur, sondern allem was vorbereitet werden kann, beschäftigt. So kannst du z.B. auch das Programm mitgestalten, für Awareness sorgen, möglichst unterschiedliche Gruppen über die Mobilisierung ansprechen, die Öffentlichkeit mit unseren Botschaften adressieren oder das Camp zu einem schönen und lebendigen Ort gestalten. Wir freuen uns dabei auf viele Ideen, wie das Camp für noch mehr Gruppen und Einzelpersonen ein Ort des Zusammenkommens werden und den Begriff System-Change mit Leben füllen kann.
Wir wollen uns diesmal mehr Zeit für die Vorbereitung nehmen und dabei den sozialen Aspekten ihren nötigen Stellenwert geben. Zugleich gibt es auch viel Raum für Pragmatismus und „mal was mit den Händen machen“ .

Das Camp wird von keiner spezifischen Politgruppe ausgerichtet, sondern wir wollen mit euch eine werden.
Kommt mit uns zu einem ersten Vorbereitungswochenende vom 9.-11.2.2024 in Niedersachsen zusammen.
Meldet euch dazu hier an.

 

4. Disrupt Capitalism, Create Future: Neues von DISRUPT und weitere Termine…

Disrupt Capitalism, Create Future: Neues von DISRUPT

Auf dem System Change Camp 2023 wurde die DISRUPT Allianz aus verschieden antikapitalistischen Gruppen und Zusammenhängen gegründet. Ganz im Sinne des Slogans „System Change“ wissen wir, dass ein Gutes Leben für alle nur jenseits des Kapitalismus zu haben ist. Und genau diese Vision verfolgt DISRUPT: Disrupt Capitalism, Create Future.

Und DISRUPT hat direkt viel vor: Als erster thematischer Schwerpunkt wurde sich auf Mobilität geeinigt. Dabei ist die Idee an mehreren Punkten unseren Kampf gegen den Kapitalismus zu verdeutlichen. Sei es bei einer Räumung vom Leinemarsch oder bei der den Plänen zur Fabrik Erweiterung von Tesla in Grünheide (unmittelbar bei Berlin).

Save the Date

Disrupt Tesla – create Future vom 8.-13. Mai (Himmelfahrt) in Berlin.
Tesla will in der Nähe von Berlin seine Gigafabrik bauen und das ist auf so vielen Ebenen die größte Shitshow des grünen Kapitalismus: Enormer Wasserverbrauch in einer ohnehin wasserarmen Region und der Ausbau erfolgt in einem Wasserschutzgebiet. Auf Arbeitsschutz und Umweltschutz pfeift Tesla. Und auch gewerkschaftliche Organisation wird massiv bekämpft. Und das alles dafür, damit der Individualverkehr nun elektrisch betrieben weiter laufen kann. Das ist keine Lösung, das ist der selbe Mist nur mit anderem Antrieb. Und ganz passend macht Elon M. aus seinen rechten Umtrieben ja wirklich kein Geheimnis mehr…
Ihr wollt eine Gigafabrik? Ihr kriegt den Gigaprotest.
Alle zusammen gegen Tesla an Himmelfahrt in Berlin. See you there.

Alle Infos zu DISRUPT findet ihr unter disrupt-now.org

Weitere Termine:


News

Ende Gelände Newsletter #1/24

6. Januar 2024 Auf geht´s, ab geht´s ins neue Jahr ! Hier kommt der erste Newsletter für 2024. Der Transformationsprozess bei Ende Gelände ist weit gekommen, die antikapitalistische Allianz Disrupt entwickelt sich und vieles ist in Bewegung ! Lasst uns 2024 zu einem kämpferischen Jahr machen, es steht viel an ! Viel Spaß beim Lesen und gerne auch Feedback, Kritik und Anregungen zurückmelden. Weiterlesen ...

Ende Gelände Newsletter #6/23

8. November 2023 Es wird viel diskutiert und nachgedacht: Ende Gelände befindet sich in einem Transformationsprozess, Ihr könnt und sollt Teil davon sein. Kommt zum wichtigen, nächsten Bündnisstreffen! Weiterlesen ...