+++ Brand in Küche auf Klimacamp – wir brauchen Eure Unterstützung +++

Die Klimagerechtigkeitsbewegung braucht deine Hilfe! Im September 2023 fand ein Klimacamp auf Rügen statt, um gegen LNG-Terminals auf Rügen zu protestieren.

Sharepic für einen Spendenaufruf (Pinker Hintergrund, Ende Gelände Logo): Spendenaufruf für KÜFA - Was reimt sich auf Klima-Kampf? KÜFA-MAMPF - Küchenstrukturen sind unverzichtbar! [Alle anderen Infos stehen im Text]
Sharepic für einen Spendenaufruf (Pinker Hintergrund, Ende Gelände Logo): Spendenaufruf für KÜFA - Was reimt sich auf Klima-Kampf? KÜFA-MAMPF - Küchenstrukturen sind unverzichtbar! [Alle anderen Infos stehen im Text]

Mehrere Hundert Aktivist*innen, Interessierte und solidarische Menschen haben daran teilgenommen. Wir haben uns mit dem lokalen Widerstand gegen LNG weiter vernetzt, gemeinsam mit der Bürgerinitiative Lebenswertes Rügen eine Demo mit 700 Menschen auf die Beine gestellt, zahlreiche Workshops und Veranstaltungen organisiert und die Baustelle für das LNG Terminal in Mukran blockiert.

Das Küchenteam hat dabei in der Küfa (Küche für alle) für mehrere Hundert Menschen drei Mahlzeiten täglich zubereitet und auf die Demo sowie zum zweiten Camp geshuttelt. Küchenstrukturen sind unverzichtbar, denn: Ohne Mampf kein Kampf!

Leider kam es in der Großküche auf dem Lebensgut Frankenthal im Rahmen des Camps zu einem Brand. Zum Glück wurden keine Menschen verletzt! Der Schaden beläuft sich jedoch auf ca. 20.000 Euro – und natürlich wollen wir diesen Schaden ersetzen. Und hier kommt ihr ins Spiel:

  • Du hast selbst ein paar Euro übrig?
  • Du kennst Menschen, die solidarisch mit der Klimagerechtigkeitsbewegung sind und spenden könnten?
  • Du kannst dir vorstellen Solipartys und Spendenaktionen in deiner Stadt zu organisieren?

Lasst uns solidarisch gemeinsam die Betreiberin der Küche finanziell dabei unterstützen, diese wieder in ihren Ausgangszustand zu versetzen.

Die Küche wird täglich genutzt, um Mittagessen für die örtlichen Kindergärten zuzubereiten. Außerdem ist sie wesentlicher Bestandteil des Lebensguts Frankenthal, welches ein Knotenpunkt für den örtlichen Widerstand gegen LNG Terminals und solidarische Projekte auf Rügen ist.

Spendenkonto:

Ende Gelände
IBAN: DE48 4306 0967 1120 8464 00
BIC: GENODEM1GLS

Betreff: Spende fuer Ruegen

Ende Gelände wird die Spenden an die Betreiberin der Küche weiterleiten. Spendenquittungen können leider nicht ausgestellt werden.


News

Ende Gelände Newsletter #1/24

6. Januar 2024 Auf geht´s, ab geht´s ins neue Jahr ! Hier kommt der erste Newsletter für 2024. Der Transformationsprozess bei Ende Gelände ist weit gekommen, die antikapitalistische Allianz Disrupt entwickelt sich und vieles ist in Bewegung ! Lasst uns 2024 zu einem kämpferischen Jahr machen, es steht viel an ! Viel Spaß beim Lesen und gerne auch Feedback, Kritik und Anregungen zurückmelden. Weiterlesen ...

Ende Gelände Newsletter #6/23

8. November 2023 Es wird viel diskutiert und nachgedacht: Ende Gelände befindet sich in einem Transformationsprozess, Ihr könnt und sollt Teil davon sein. Kommt zum wichtigen, nächsten Bündnisstreffen! Weiterlesen ...