Anreise

Statt wie in anderen Ende Gelände Aktionen haben wir uns in der Lausitz für ein neuartiges Anreisekonzept entschieden. Da es kein zentrales Übernachtungscamp geben wird, werden die Übernachtungen in Berlin, Dresden und Leipzig organisiert werden. Aus diesen Städten wird es eine koordinierte gemeinsame Anreise an dem Aktionstag in das Revier geben.

Anreise wohin?

Für die gemeinsame Massenaktion sammeln wir uns in Berlin, Dresden oder Leipzig.
Neben vielfältigen Anreisemöglichkeiten (Fahrrad, Trampen, Bus, Zug oder Auto) wird es auch aus verschiedenen Städten eine gemeinsame Busanreise geben. Wenn ihr selber einen Bus organisieren wollt gibt es dafür einen Leitfaden.

Menschen die individuell anreisen sollten nach Berlin.

Wenn ihr als Gruppe anreist meldet euch bitte bei busmobi@ende-gelaende.org (PGP-Schlüssel)! So können wir euch gut auf die Städte verteilen und für genug Schlafplätze und Küfa sorgen.

Auf dieser Karte seht ihr die bisher bei uns gemeldeten Busse:

 

Mitfahrbörse

Es gibt wieder eine Mitfahrbörse, dort könnt Ihr Angebote und Gesuche einstellen.

Anreise bis wann?

Eine gute Vorbereitung ist enorm wichtig für eine gute und sicher verlaufende Aktion. Ihr werdet ab Donnerstag anreisen können, wir empfehlen euch bis Freitag (29. November) 9 Uhr in den Städten zu sein. So habt ihr noch genügend Zeit um an Aktionstrainings teilzunehmen. Auch wenn ihr euch schon grundsätzlich gut vorbereitet und aktionsbereit fühlt, solltet ihr allerspätestens bis 16 Uhr eintreffen. Eine gute Vorbereitung besteht mindestens aus einem Aktionstraining und einer stehenden Bezugsgruppe.

Packen

Hinweise, was ihr mitbringen solltet, findet ihr wie immer in unserer Packliste!

Übernachtung

Da es in diesem Jahr kein zentrales Camp gibt, sind wir alle etwas mehr gefordert. Um eine erfolgreiche Aktion zu haben, müssen wir zunächst alle ein Dach über dem Kopf haben. Deshalb werft eure Netzwerke an und fragt Freund*Innen und Bekannte an ob ihr bei Ihnen unterkommen könnt.

Falls ihr keine Menschen in den Städten habt, steht die Bettenbörse zur Verfügung, über die ihr Schlafplätze anbieten und finden könnt. Falls ihr also einen Schlafplatz braucht, schaut euch doch mal dort um.

Wir versuchen in allen drei Städten auch noch zusätzliche Schlafplätze für kurz entschlossene und alle die keinen platz gefunden haben zu bieten, aber bitte versucht zunächst auf die beiden anderen Versionen zurück zu greifen. Damit entlastet ihr die Anlaufstädte sehr:)
Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei sleep@ende-gelaende.org (PGP-Schlüssel) melden.

Um die Aktion zu supporten, könnt ihr euren Freund*Innen und Bekannten von der Bettenbörse erzählen und so helfen sie mit mehr Angeboten für andere Aktivisti zu füllen.

Infos zu den einzelnen Anreisestädten

Hier werdet ihr bald spezifische Infos zu den Infopunkten/Küfa/Plena-Orte etc der einzelnen Anreisestädte finden.

Dresden

Wenn ihr nach Dresden anreist wäre es wunderbar wenn ihr pro Person 25€ als Spende (mehr ist natürlich auch nicht schlimm 😉 ) mitbringt damit die dortige Ortsgruppe die Kosten stemmen kann. Wenn ihr nicht die finanziellen Mittel dazu habt seid ihr natürlich auch herzlich willkommen und wir finden einen anderen Weg der Finanzierung.

Rückfahrt

Bitte plant eure Rückreise aus Leipzig, Dresden und Berlin nicht vor 15:00 Uhr damit noch genügend Zeit fürs Abschlussplenum ist und alle entspannt aus der Aktion zurückkehren können.

Kontakte

Kontakt für Busorga:

busmobi@ende-gelaende.org (PGP-Schlüssel)

Kontakt für die Bettenbörse:

sleep@ende-gelaende.org (PGP-Schlüssel)