Ende
Gelände
2019


Stop Coal. Protect the Climate!

Aktionstraining

8. September 2018 at 10:00 Autonomen Zentrum (AZ), Luxemburger Straße 93 in Köln

Jetzt geht es los: Heute, am 06. September, ist Tag X - der Tag, an dem der erste Baum im Hambacher Forst gefallen ist! Doch damit beginnt ab morgen auch das Wochenende des Widerstands!

Aus allen Himmelsrichtungen werden wir in den Hambi kommen, um mit entschlossenen und massenhaften Aktionen zivilen Ungehorsams weiteres Vorgehen von Polizei und RWE gegen die Besetzung zu verhindern und gemeinsam durch Wiederaufbau die Schäden der letzten Tage zu beseitigen. Und hierauf bereiten wir uns vor - zum Beispiel mit einem Aktionstraining.

Warum ein Aktionstraining besuchen? Unsere Aktionstrainings sind Blockade-Trainings. Und selbstverständlich sind auch diejenigen herzlich eingeladen, die noch nicht genau wissen, ob eine Blockade das Richtige für sie ist.

Was passiert bei dem Aktionstraining? Beim Training werden wir die zentralen Elemente einer erfolgreichen Blockade vermitteln und einüben. Das Aktionstraining berücksichtigt die speziellen Gegebenheiten im Braunkohlerevier und speist sich aus den Erfahrungen der Anti-Kohle-Bewegung. Wir trainieren, unter Zeitdruck Entscheidungen in Bezugsgruppen und Großgruppen zu treffen, wie sich Räumungen widersetzt werden kann und wie wir erfolgreich und elegant Polizeiketten durchfließen.

Das Training richtet sich explizit auch an Menschen, die noch nie an einer Aktion teilgenommen haben, und/oder unsicher sind, ob sie an Aktionen zivilen Ungehorsams teilnehmen wollen. Kein Vorwissen nötig!

Unsere Erfahrung zeigt: Gemeinsame Vorbereitung stiftet Ruhe und Entschlossenheit und ist damit für eine erfolgreiche Aktion nahezu unerlässlich.

Das Wichtigste
Zeit: Samstag, 08. September 2018, ab 10.00 Uhr
Ort: Autonomes Zentrum (AZ), Luxemburger Straße 93, Köln