Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Auf geht’s, ab geht’s – Ende Gelände! [Infoabend]

23. Oktober 2018 um 20:00 Alte Feuerwache, Großes Forum (Gebäude hinten links), Melchiorstr. 3 in Köln

Die letzten Wochen im Rheinischen Revier waren unglaublich intensiv: Mit Beginn der Räumungen im Hambacher Forst explodierte der Widerstand gegen den Braunkohleabbau, wurde noch breiter, sodass alleine in dieser Zeit fast 100.000 Menschen ihren Protest in die Region rund um den Tagebau Hambach trugen. Den Weg dahin haben verschiedenste Akteur*innen geebnet – begonnen bei den Anwohner*innen der umliegenden Dörfer, über die Besetzer*innen des Hambacher Forsts bis hin zu Aktionsbündnissen wie Ende Gelände. Nun bleibt der Wald vorerst ungerodet, doch deshalb bleiben wir noch lange nicht stehen. Denn es geht uns nicht nur um den Hambacher Forst, es geht um noch mehr: Um den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle, um Klimagerechtigkeit und um ein gutes Leben für alle.

Dafür werden wir mit Ende Gelände vom 25. Bis 29. Oktober durch Aktionen massenhaften zivilen Ungehorsams ein klares Zeichen setzen. Ihr wollt mehr darüber wissen? Oder sogar Teil der Aktion sein? Dann ist dieser Abend für euch: Ende Gelände stellt sich vor, wir teilen Erfahrungen der letzten Jahre und es gibt euch letzte Infos zu den Aktionstagen 2018.

In Vorbereitung auf die Aktionstage gibt es anschließend zudem ein kleines Quiz mit Fragen zu Klimakrise und Klimagerechtigkeit – so seid ihr auch theoretisch fit für den Widerstand und könnt zusätzlich noch ganz praktische Aktionshilfen gewinnen.

Kurz und knapp:

Dienstag, 23. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Alte Feuerwache, Großes Forum (Gebäude hinten links), Melchiorstr. 3, Köln

Programm: Wer oder was ist Ende Gelände?
Kurzer Rückblick: Wie liefen bisherige Aktionen?
Ausblick: Was passiert vom 25. Bis 29. Oktober 2018?
Letzte Infos: Wie kann ich mich einbringen? Was brauche ich für die Aktion?
Quiz: Klimakrise | Klimagerechtigkeit – Zahlen, Daten, Fakten