Ende
Gelände
2017

Kohle Stoppen. Klima Schützen.

  • 24. – 29. AugustRheinisches
    Braunkohlerevier
  • 3. – 5. Novemberwährend der UN-Klimakonferenz

Über den Polizeieinsatz beschweren!

Auswertungstreffen Ende Gelände Berlin

15. November 2017 um 19:00 K9 – Raum „Größenwahn“ (Hinterhof), Hausprojekt Kinzigstr. 9, 10247 Berlin (U5 Samariterstr.) in Berlin

** bitte weiterleiten // please forward **

-- english version below --

EINLADUNG: Auswertungstreffen zu Ende Gelände 2017 November in Berlin

Mittwoch, 15.11.2017 | 19 Uhr | K9 – Raum „Größenwahn“, Hausprojekt Kinzigstr. 9, 10247 Berlin (U5 Samariterstr.) www.kinzig9.de

 

Liebe Alle,

Anfang November fand die zweite "Ende Gelände"-Massenaktionen zivilen Ungehorsams gegen Braunkohle im Jahr 2017 statt. Die Blockade der dreckigen Kohleinfrastruktur lief im Vorfeld des UN-Klimagipfels COP23 in Bonn und wir haben uns sehr über den Hammer-Erfolg mit den vielen vielen Menschen bei dem grauen Novemberwetter gefreut. Aus Berlin sind zahlreiche Menschen für die Aktion ins Rheinland gereist und haben sich auf vielfältige Weise an den Protesten beteiligt und inzwischen hoffentlich etwas erholt.
Mit dem leichten zeitlichen Abstand, wollen wir euch nun zu einem weiteren wichtigen Teil der Aktion einladen und zwar der Nachbereitung zur Aktion. Gemeinsam wollen wir uns über das Erlebte austauschen, Raum für Rückmeldungen geben und das ein oder andere Kaltgetränk genießen.

Also kommt am 15. November um 19 Uhr zum Berliner Auswertungstreffen ins Größenwahn in der K9.

Auf euch freut sich

Ende Gelände Berlin

 

-- english version --

Invitation: Evaluation meeting for Ende Gelände 2017 November in Berlin

Wednesday, Nov 15, 2017 | 7 pm | K9 – „Größenwahn“ | Kinzigstr. 9, 10247 Berlin (U5 Samariterstr.) www.kinzig9.de

 

Dear all,

earlier this November we enjoyed the fabulous 2nd Ende Gelände mass action of civil disobedience in 2017. The blockade of the dirty lignite infrastructure took part in the run-up of the UN climate summit COP23 in Bonn and we were super happy about the awesome success and the many, many people that joined the action in the grey November weather. We were numerous people from Berlin that traveled to the Rhineland and supported the protest in many ways. Hopefully, all of us could get some rest in the meantime.
With this little distance, we would like to invite you to one further, but very important part of the action, called reflection. Together, we would like to exchange what we experienced, provide space for feedback and enjoy one or another cold drink.

Come to the Berlin reflection meeting to the "Größenwahn" in the K9 on the 15th of November at 7 pm.

Looking forward to seeing you!

Ende Gelände Berlin