Filmvorführung “Beyond the Red Lines”

1. Juni 2017 um 20:00 Gegenlicht – das studentische Kino in Oldenburg (Oldb)

„Beyond the red lines“ zeigt Aktionen der europaweiten Graswurzel-Klimabewegung im Vorfeld des Pariser Klima-Gipfels 2015. Menschen aus sozialen- und Umweltbewegungen protestieren gegen die fossile Industrie und für ein für Mensch und Erde schonendes Wirtschaften.

Der Widerstand regt sich in ganz Europa: in Frankreich führt die 5.600 Kilometer lange Fahrradtour „Alternatiba“ nach Paris zu Orten, an denen Initiativen und ihre Lösungsvorschläge vorgestellt werden. In den Niederlanden formiert sich ein Protestcamp am Amsterdamer Hafen, am rheinischen Braunkohle-Revier besetzen Aktivist*innen mit der Aktion „Ende Gelände“ Schaufelradbagger im Tagebau Garzweiler, um den größten CO2-Emittent Europas zum Stoppen zu bringen. Der Film macht rote Linien, die in Sachen Klima überschritten wurden, bewusst und stößt den Zuschauer an, sein Umweltbewusstsein zu hinterfragen und Ideen zur aktiven Verbesserung zu entwickeln.

Diesen Film zeigen wir gemeinsam mit der Gruppe "Klima AKTION Oldenburg". Diese wird den Film inhaltlich einführen und auch nach dem Film für Fragen und Informationen bereitstehen.

​französisches/englisches/deutsches/spanisches Original mit deutschen Untertiteln

Vorfilm: "Wake Up, Freak Out - then Get a Grip" von Leo Murray, 2008, England

3 Euro Eintritt