Ende
Gelände
2017

Kohle Stoppen. Klima Schützen.

  • 24. – 29. AugustRheinisches
    Braunkohlerevier
  • 3. – 5. Novemberwährend der UN-Klimakonferenz

2. - 4. Februar: Ende Gelände Perspektiven-Treffen

Infoveranstaltung: Ende Gelände & COP23 Klimaproteste im November

18. Oktober 2017 um 18:00 Geomatikum Hörsaal H3, Hamburg (Bundesstraße 55/ U-Schlump) in Hamburg

In Deutschland findet die Weltklimakonferenz statt – zugleich ist Deutschland Weltmeister im Braunkohle verbrennen. Die Präsidentschaft der
Konferenz haben die Fidschi-Inseln inne, deren Küste langsam im
Meer versinkt. Hier, in den Kraftwerken des Rheinischen Reviers
wird das Klima verheizt. Währenddessen müssen auf den Fidschis,
Tuvalu und Kiribati Menschen ihr Zuhause verlassen. Auf dem Klimagipfel
in Bonn kann die Welt erkennen, wer für den
Klimawandel verantwortlich ist, wer profitiert und wer leidet.

Kommt vorbei und hört euch an was das Bündnis Ende Gelände und weitere
AkteurInnen an Protest für den kommenden Weltklimagipfel planen. Die
Präsentation wird ca. 1 Std. dauern und anschließend ist genug Zeit für
Fragen.

Wenn in Bonn der Klimagipfel startet, tragen wir den Kampf gegen den
fossilen Wahnsinn und für Klimagerechtigkeit dorthin, wo das Klima
wirklich verhandelt wird: in Europas größte Kohletagebaue.
Da, wo Politik untätig bleibt, nehmen wir den Kohleausstieg selbst in
die Hand. Mit über tausend Menschen gehen wir in die Grube, setzen uns
vor die Bagger und stoppen die Klimakiller.

FB-Event:
https://www.facebook.com/events/962690853871422