Ende
Gelände
2018


Kohle stoppen. Klima schützen.

Widerstand im Hambacher Forst – Filmabend und Austausch

31. August 2018 um 20:00 Kollektivcafé Kurbad, Sternstraße 20 in Kassel

Der Hambacher Forst wird akut bedroht. Der Energiekonzern RWE will den einzigartigen Wald (nahe Köln) abholzen, um mit der darunter liegende Braunkohle weiter Geschäfte zu machen. Regierung und Polizei unterstützen diese sinnlose Zerstörung und ab dem 1. Oktober könnte die nächste „Rodungssaison“ beginnen. Das ist die bittere Klimapolititik unserer Zeit. Doch es gibt Widerstand!
Seit 2012 ist der Wald besetzt und noch nie waren mehr Baumhäuser in den Bäumen. Lokale Initiativen, große Aktionen wie „Ende Gelände“ und Umweltverbände stellen sich RWE in den Weg, um die dohende Rodung noch zu verhindern.

Wir zeigen mit der Doku „Klimaschützer gegen Stromriesen“ (45 min) einen kleinen Einblick in die Situation vor Ort und möchten anschließend Raum für Austausch, Diskussion und Vernetzung schaffen – passend zur linken Freitagskneipe im Kurbad.

Kommt rum. Wir freuen uns auf euch!

In den nächsten Wochen wird es darauf ankommen, den politischen Druck auf RWE und die Regierenden zu erhöhen und für kritische Öffentlichkeit zu sorgen. Ob mit der Bezugsgruppe in den Wald fahren, in der Nachbarschaft und mit Familie/Freunden drüber quatschen oder eine eigene Soli-Aktion organisieren…

Infos und Aktionsmöglichkeiten gibt's unter:
https://hambacherforst.org
https://aktion-unterholz.org/aufruf
www.ende-gelaende.org

Veranstaltung organisiert von:
KligK - Klimagerechtigkeit Kassel

+++ Systemwandel statt Klimawandel +++