Verteilerstellen, Mahnwachen und Fahrschichten während des Aktionszeitraums: Helfer*innen-Plenum in Köln

Wie jedes Jahr heißt bei Ende Gelände mitzumachen nicht nur in weißen Anzügen in die Grube zu laufen. Während der Aktion laufen viele Aufgaben, die die Aktion erst ermöglichen. Dazu zählen unter anderem Mahnwachen und Fahrschichten während des Aktionszeitraumes.

Für die Verteilerstellen (siehe „Wuppt Verteilerstellen“) haben wir schon einige Crews gefunden – bis auf die Mittwochsschichten!

Ihr habt am Mittwoch noch Zeit für Schichten? Meldet euch schnell hier: verteilung@ende-gelaende.org

Ihr wollt während der Aktion als Helfer*innen dabei sein?

Während der Aktion – also ab Freitag – laufen viele Aufgaben, die die Aktion erst ermöglichen. Dazu zählen unter anderem Mahnwachen und Fahrschichten während des Aktionszeitraumes. Und dafür suchen wir noch dringend Leute!

Da wir das Infektionsrisiko möglichst gering halten wollen suchen wir vor allem Menschen, die sich zu zweit oder mit mehr Personen vorstellen können eine Aufgabe zu übernehmen.

Schreibt an egmahnwachen@riseup.net wenn ihr gerne dabei sein möchtet und zu unserem Plenum kommen könnt. Wir machen am Donnerstag um 19 Uhr in Köln ein Plenum um über die Aufgabe zu informieren und Schichten einzuteilen.

Der Aufbau läuft an – und ihr könnt noch unterstützen!

Ihr habt jetzt Zeit? Dann meldet euch unter 015221375655

Und denkt an eure CoronaID


News

Der Castor kommt – Wir stoppen ihn

6. Oktober 2020 Ende Gelände beteiligt sich als Teil des Bündnisses Castor Stoppen an den Protesten gegen den Transport von hochradioaktiven Atommüll von Seallafield (UK) über Nordenham (nähe Bremen) zum stillgelegten Atomkraftwerk Biblis in Hessen. Die Nutzung von Atomkraft ist keine Lösung der Klimakrise. EG fordert mit der Antiatombewegung die sofortige Stillelgung aller Atomanlagen weltweit. Der Transport von … Weiterlesen Weiterlesen ...