Ende
Gelände
2019


Kohle stoppen. Klima schützen.

Der heiße Sommer kann beginnen!

Liebe Klimagerechtigkeitsbewegte,
der heiße Sommer kann beginnen! In einer Woche trifft sich das Bündnis Ende Gelände in Berlin, um die Planung der diesjährigen Aktionen im Rheinland im August und November fortzusetzen.

|| INHALTLICHES

An diesem Wochenende sollen beide Aktionen weiter vorbereitet werden.
Für die Aktionstage im August sollen Kommunikationsstrukturen zwischen den Arbeitsgruppen und verschiedenen Akteur*innen der Klimabewegung entwickelt werden; außerdem ist ein ausführlicher Input zu rechtlichen Fragen vorgesehen.

Auch die Vorbereitung der Aktion zum COP23 im November geht jetzt schon in die intensivere Phase. Wir laden daher auch insbesondere alle ein, die sich in die Planungen für November einbringen möchten. Dazu wird unter anderem zum Ende des Wochenendes am Sonntag (12-15 Uhr) noch ein separates Plenum stattfinden.

Egal, für welche der Aktionen – wir möchten neue Interessierte einladen, zum Treffen in Berlin zu kommen und sich in den Prozess einzuklinken. Es gibt in den nächsten Monaten alle Hände voll zu tun! Am Freitagabend wird es in einem Zeitslot speziell darum gehen, die Abläufe und Strukturen des Ende-Gelände-Prozesses für neu Dazugekommene verständlich zu machen und Möglichkeiten zur Mitarbeit aufzuzeigen.

Am Freitagnachmittag, vor Beginn des Bündnistreffens, gibt es noch ein spezielles Angebot: Aktive des Kommunikationskollektivs kommen zu Besuch und halten einen Workshop zu Moderationstechniken für Gruppenprozesse wie dieses Wochenende – wenn ihr daran teilnehmen möchtet, tragt euch ein unter https://dudle.inf.tu-dresden.de/Moderationsworkshop_in_Berlin/

|| ORGANISATORISCHES:

Das Treffen beginnt am Freitag um 18 Uhr und wird am Sonntagmittag bzw. -nachmittag (für alle, die am Novemberplenum teilnehmen möchten) enden.
Stattfinden wird es auf dem Campus der HTW in Berlin-Schöneweide, Gebäude G: Anfahrtsbeschreibung

Für veganes Essen gegen Spende und auch für Schlafplätze wird gesorgt sein. Kinderbetreuung versuchen wir nach Bedarf anzubieten. Wir bitten zur leichteren Infrastrukturplanung um Anmeldung per Dudle-Eintrag:
https://dudle.inf.tu-dresden.de/Anmeldung_EG_Berlin_9-116/

Eine größere Zahl Schlafplätze wird es direkt vor Ort geben. Wer gerne privat unterkommen oder zusätzliche Schlafplätze anbieten möchte, schreibe bitte an ende-gelaende-schlafen@riseup.net

Auf geht’s, ab geht’s, Ende Gelände!


News

Ende Gelände ruft auf zum globalen Klimastreik und Blockaden am 20.09. und den Tagen danach

15. August 2019 #AlleFürsKlima heißt #UngehorsamFürAlle! Der 20. September könnte zum Höhepunkt aller bisherigen Proteste werden: Weltweit werden Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft ihre Arbeit niederlegen, sich den Protesten der Schüler*innen anschließen und den reibungslosen Ablauf eines Alltags unterbrechen, der die Klimakatastrophe täglich befeuert. No more business as usual! Weiterlesen ...

Who shut shit down? We shut shit down!

5. Juli 2019 Das Aktionswochenende von Ende Gelände vom 19.-24. Juni 2019 war ein Wochenende der Superlative. 45 Stunden lang wurde die Kohlezufuhr zum Kraftwerk Neurath blockiert. 2.000 Aktivist*innen besetzten den Tagebau Garzweiler. Zwischen 5.000 und 6.000 Menschen trugen in einer Massenaktion Zivilen Ungehorsams den Kampf um Klimagerechtigkeit in die Orte der Zerstörung – das rheinische Braunkohlerevier. Weiterlesen ...