Ende
Gelände
2023


Kohle Stoppen. Systemwandel Jetzt!

Aktion Anti-koloniale Attacke!

(Informationen zur Gas Aktion bei Brunsbüttel findet ihr hier)

Aktionsgebiete

Dieses Jahr wird es zwei Aktionsgebiete geben. Eins davon ist der ChemCoast-Park bei Brunsbüttel, das andere in Hamburg. Wir blockieren hier Infrastruktur, die in Verbindung mit Erdgasgewinnung und neokolonialen Strukturen steht.

Die Aktion in Hamburg – Anti- koloniale Attacke – wird von einer mehrheitlich migrantisch und postmigrantischen Selbstorganisierung getragen. Die Aktion richtet sich vorwiegend an BIPoC und Migras bzw. Bezugsgruppen mit BIPoC/Migras. Du oder ihr seid eine weiße Bezugsgruppe? Auch ihr seid eingeladen. Bitte reflektiert jedoch eure Position, seid solidarisch und drängt euch nicht in den Vordergrund. Know your place. Wir haben keinen Bock auf kulturelle Aneignung. White Dreads? Schere haben wir dabei. *)

Anreise und Anmeldung

Um die Anzahl der Aktivist*innen in beiden Aktionsgebieten besser abschätzen zu können und die Anreise zu koordinieren, haben wir ein Anmeldetool entwickelt. Für Hamburg könnt ihr euch hier eintragen. Weitere Hinweise zur Anreise findet ihr hier. (unter anderem auch die Packliste :))

Aktuelle Infos vor Ort

Beim Cafe Knallhart auf dem Campus der Uni Hamburg könnt ihr euch Informationen zur Aktion abholen. An dem Ort sollen sich bitte nicht zu viele Menschen zur gleichen Zeit aufhalten, er soll vordergründig zur Info da sein und Rückzugsräume anbieten. Es wird noch eine Karte mit einer Wegbeschreibung geben, hier schonmal die Wegbeschreibung vom Hauptbahnhof:

Am Hauptbahnhof in die S21 (Richtung Elbgaustraße) oder S31 (Richtung Altona) steigen und zur SBahn Station Dammtor fahren. Wenn man aus dem Bahnhof kommt, links die Edmund-Siemers-Allee (wird zu Grindelallee) entlang bis zum Mineralogischen Museum auf der rechten Seite (Grindelallee 48) und dort den kleinen Parkweg rechts rein bis zum Teich (900 m, ca 12 min Fußweg). Auf der rechten Seite findet ihr das Cafe Knallhart (Adresse: Von-Melle-Park 9)

Alle wichtigen Infos bekommt ihr außerdem in den nächsten Tagen auf unseren Social Media Kanälen:

Take Care: Deine Sicherheit

Bitte beachtet unbedingt die Take Care-Seite mit Infos zu Gesundheitsrisiken und Gefahren bei den Aktionen!

Rechtliche Hinweise für die Aktion in Hamburg

…findet ihr hier!



Viele Infoveranstaltungen und Trainings zur Vorbereitung auf die Aktion könnt ihr auch jetzt noch in Hamburg und anderswo besuchen!


*) Kulturelle Aneignung – lest dazu auch:
Antirassistische Infomail3 und Antirassistisch und solidarisch aktiv : #Kulturelle Aneignung