Ende
Gelände
2023


Kohle Stoppen. Systemwandel Jetzt!

Gas Aktion Brunsbüttel

(Informationen zur Aktion Anti-kolionale Attacke in Hamburg findet ihr hier)

Aktionsgebiete

Dieses Jahr wird es zwei Aktionsgebiete geben. Eins davon ist der ChemCoast-Park bei Brunsbüttel, das andere in Hamburg. Wir blockieren dort Infrastruktur, die in Verbindung mit Erdgasgewinnung und neokolonialen Strukturen steht.

Anreise und Anmeldung

Bitte reist nicht mehr nach Brunsbüttel an! Das Camp wird (über)voll!

Um die Anzahl der Aktivist*innen in beiden Aktionsgebieten besser abschätzen zu können und die Anreise zu koordinieren, haben wir ein Anmeldetool entwickelt. Für Brunsbüttel könnt ihr euch dort ab jetzt eintragen, für Hamburg findet ihr hier mehr Infos. Weitere Hinweise zur Anreise findet ihr hier. (unter anderem auch die Packliste :))

Aufenthalt und Übernachtungsmöglichkeiten

Im Aktionsgebiet Brunsbüttel wird es während des gesamten Aktionszeitraums ein Camp geben. Auf den Campflächen können sich die Aktivist*innen vor, während und nach der Aktion aufhalten. Für die Campflächen haben wir ein Hygienekonzept ausgearbeitet und auf dem Camp bekommt ihr Informationen, Materialien, Aktionstrainings und Essen.

Die Aktion möglich machen

Auch wenn ihr nicht mit einem Finger in Aktion gehen möchtet, freuen wir uns sehr, wenn ihr die Aktion durch Support bei den Anlaufstellen, Camps, Küfas usw. unterstützst. Dafür gibt es das Mitmachtool .

Aktion

Von den Versammlungsorten / vom Camp werden die verschiedenen Finger starten. In Brunsbüttel wird es die Möglichkeit geben, barrierearm in die Aktion zu gehen, sowie Übersetzungsmöglichkeiten für nicht-deutschsprachige Menschen.

Aktionsplena

Auf dem Camp werden am Donnerstagabend von 20-21 Uhr  und am Freitag von 13 – 15:00 Uhr  Aktionsplena stattfinden  (Infos zu Hamburg findet ihr hier). Die Teilnahme an den Aktionsplena – in Brunsbüttel gilt das für beide – ist besonders wichtig, denn nur hier bekommst du alle relevanten Infos für die Teilnahme an den Aktionen.

Aktionstrainings

Auf dem Camp in Brunsbüttel wird es mehrere Aktionstrainings geben. Am Donnerstag wird es von 15-18 Uhr ein Aktionstraining für Einsteiger*innen geben. Am Freitag von 9-12 Uhr wird es ein weiteres Aktionstraining für Einsteiger*innen sowie ein Aktionstraining mit einem Fokus auf barrierearme Aktionen geben.

Take Care: Deine Sicherheit

Bitte beachtet unbedingt die Take Care-Seite mit Infos zu Gesundheitsrisiken und Gefahren bei den Aktionen!
(Die Seekuh AG erarbeitet – wie jedes Jahr – ein Sicherheitskonzept rund um das Camp. Das Handout für Aktivisti gibt es hier.)

Unser Apell: Als Bezugsgruppe in die Aktion!

Auf dem Camp wird es zwei Möglichkeiten zur Bezugsgruppenfindung geben:
Do 19.00 – 20.00 Uhr
Fr  19.00 – 20.00 Uhr

Hier findet ihr Infos rund um das Thema Bezugsgruppe

Die Finger

Seit vielen Jahren nutzen wir in unseren Aktionen das Fingerkonzept . Es bedeutet, dass wir in mehreren „Demozügen“ losziehen und zu unterschiedlichen Blockadeorten gehen, um effektiver zu blockieren. Finger haben meistens eine Farbe, wie z.B. der „silberne Finger“. In welchem du mitgehst, ist normalerweise egal, doch dieses Mal wird es auch wieder Finger mit spezifischen Zielgruppen geben. Infos dazu findest du hier.

Rechtliches

Unter „Rechtliches (SH)“ findet ihr die aktualisierte Rechtshilfebroschüre und wie ihr eure persönliche EA-Nummer generieren könnt.


Viele Infoveranstaltungen und Trainings zur Vorbereitung auf die Aktion könnt ihr auch jetzt noch in Hamburg und anderswo besuchen!